Der letzte Überlebende

Im portugisischen Auktionshaus P55 Arts&Auctions kommt am 29. Oktober ein höchstinteressantes Objekt des spanischen Malers Francisco José de Goya y Lucientes unter den Hammer.

Der letzte Überlebende

Das ovale Bildnis von "Santiago dem Jüngeren" ist der letzte erhaltene Teil der größeren Werkes "El milagro de aparición de la Nuestra Señora del Pilar a Santiago y sus discípulos" (Öl auf Leinwand, ca. 1765-68). Das Originalgemälde von Goya hing in der Basilika del Pilar de Saragoza und fiel - bis auf das vorliegende Fragment - einem Brand zum Opfer. Das zur Versteigerung stehende Fragment hat die Maße 8 x 6,5 cm und ist in einem aufwendigen Rahmen gefasst.

Dem Bild liegt eine 43-seitige Expertise vom 25. Februar 2014 bei sowie eine Ausfuhrgenehmigung der spanischen Regierung vom 21. Februar 2014.

Der Startpreis von "Santiago, El menor" liegt bei 270.000 EUR (Schätzwert: 275.000-357.000 EUR).

Klicken Sie hier, um zur Auktion zu gelangen.

Bei Barnebys können Sie nachlesen, welche Preise Werke von Goya in vergangenen Auktionen erzielt haben.

 

Advert
Advert