Malerei

Das Auktionshaus Schuler ist sehr erfreut, im Bereich der Malerei zwei Neuentdeckungen anbieten zu können. Zum einen ist da die Studie eines Knabenkopfes, die vor Kurzem in einer Zürcher Privatsammlung von sich reden machte. Das mit Ölfarbe auf einer Holztafel aufgetragene Werk wurde anhand von Vergleichen dem flämischen Meister Anthony van Dyck zugeschrieben, der Hofmaler  der Könige James I. und Charles I. in England war und in dieser Funktion in den Adelsstand erhoben wurde.

Ein Zufallsfund in einer Mappe waren fünf Wolkenstudien des Basler Malers Johann Jakob Frey. Darunter besonders hervorzuheben ist das Werk mit Wolken über einer bewaldeten Landschaft.

Dekoratives

Ein wunderschönes Beispiel für den Louis XVI-Stil in der Schweiz ist dieser Silberkessel mit Réchaud des Zürcher Meisters Johannes V. Weber. Das Dekor deutet bereits auf die antiken Formen des Klassizismus hin, hat die geschwungenen Rocaille-Elemente des Rokoko aber noch nicht völlig überwunden.

Eines der ungewöhnlichsten Objekte der Auktion ist zweifellos dieser Bergkristall in der Form eines Obelisken. Der Kristall ist mit einer Goldmontierung auf einem mit Malachitauflagen geschmückten Sockel befestigt. Als zusätzliches Dekor wurden Saphire und Altschliffdiamanten verwendet.

Antike & Asien

In einer eigenen Kategorie kommen in der Auktion Stücke aus der Antike zum Aufruf, darunter viele aus dem Land der Pharaonen. Ein sehr interessantes Objekt ist eine Katzenstatue aus Bronze, die im 7.-6. Jahrhundert v. Chr. gegossen worden war. Katzen erfuhren im Alten Ägypten höchste Verehrung, da sie die wertvollen Getreidevorräte vor Mäusen beschützten. Auch die Göttin der Freude und Musik, Bastet, wurde als Katze dargestellt. Das Udjat-Auge auf der Brust der Statue deutet auf eine mystisch-religiöse Funktion hin.

Einen römischen Gott mit griechischen Wurzeln erblicken wir hier. Apollon war, wie Bastet in Ägypten, für Kunst und Musik zuständig. Er wurde aber auch als Gott des Lichts und der Heilkunst verehrt, der zudem die Gabe der Weissagung verleihen konnte.

Auch ein Objekt aus dem fernen Japan hat die Auktion erreicht. Die bezaubernde, emaillierte Vase der Kyoto-Schule ist mit einem zarten Dekor verziert, das mit seinen bunten Blüten und den darüber taumelnden Schmetterlingen an eine Frühlingswiese erinnert.

Schmuck

Über die hinreißende Platinnadel des Art déco freuen wir uns in der Schmuckofferte ganz besonders. Das als Pfeil gestaltete Stück ist mit zahlreichen Diamanten im Tropfen- und Altschliff besetzt, die es zusammen auf ein Gewicht von mehr als 5,30 ct bringen.

Als Jabot wurde im 17. und 18. Jahrhundert ein Volant am Kragen des Herrenhemdes bezeichnet. Im späten 19. Jahrhundert erlebte er in veränderte Form eine Renaissance in der Damenbekleidung. Heute findet man den Jabot vor allem bei den Amtstrachten von Richtern.

Reisebegleiter

Auch den passenden Reisebegleiter werden Sie in der Auktion finden! Für längere Schiffsreisen empfiehlt sich mit dieser gut erhaltenen Reisetruhe ein Klassiker aus dem Hause Louis Vuitton.

Für kurze Ausflüge (aber eigentlich für jede Gelegenheit) ist die Birken Bag von Hermès die richtige Wahl. Von äußerst eleganter Gestalt, bietet sie dennoch viel Platz für die wichtigen Dinge im Leben.

Design

In gemeinschaftlicher Arbeit haben der bedeutende italienische Architekt und Designer Ico Parisi und seine Frau Luisa um 1950 diese Esszimmergarnitur entworfen. Während die Kristallglasplatte auf einem Teakholz-Gestell ruht, bestehenden die Rahmen der mit Kunstleder bezogenen Stühle aus Mahagoni.

Die Kunst des Malens und der Grafik hat sich der italienische Künstler Alghiero Boetti selbst beigebracht. Für die Ausführung seiner Stickbilder reiste er jedoch zwischen 1971 und 1979 mehrmals nach Afghanistan, um diese Aufgabe den einheimischen Frauen anzuvertrauen. Drei Exemplare kommen in der Auktion zum Aufruf.

Die Juni-Auktion von Schuler findet vom 19. bis 23. des Monats in der Seestraße 341 in Zürich statt. Die Ausstellung zur Auktion kann dort vom 10. bis 16. Juni besucht werden.

Das gesamte Angebot von Schuler finden Sie hier bei Barnebys.

Kommentar