Finn Juhls Sofatisch-Unikat und der FJ44-Stuhl, die beide bei Bruun Rasmussen zum Aufruf kommen. Ausgeführt wurden beide Arbeiten von Niels Vodder. Finn Juhls Sofatisch-Unikat und der FJ44-Stuhl, die beide bei Bruun Rasmussen zum Aufruf kommen. Ausgeführt wurden beide Arbeiten von Niels Vodder.

Bruun Rasmussens Schätzungsexperte Peter Kjelgaard erklärte uns, weshalb Finn Juhls außergewöhnlicher Sofatisch aus dem Jahr 1945 eines der bemerkenswertesten Designs des dänischen Architekten ist. Der Tisch im Form einer Malerpalette mit charakteristischer blauer Platte wurde das erste Mal in "Neue Zeitschrift der Kunstindustrie" der Copenhagen Cabinetmakers' Guild Exhibition abgebildet, die 1945 im Design Museum in Dänemark stattfand. Zu jener Zeit wurde das innovative Design, wegen der mutigen Farbwahl, die sehr provokant für das dänische Publikum war, als äußerst gewagt angesehen. Doch genauso hoch wie sein "Schock-Potenzial" für die Dänen, war der Sinn für Optimismus, den er markierte sowie die Ankündigung einer neuen kreativen Ära nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs.

blog-3.php

Der einzigartige Kaffeetisch, der vom weltberühmten Möbeltischler Niels Vodder ausgeführt worden war, zeugt von Finn Juhls meisterhaften Fähigkeit, skulpturale Formen mit Funktionalität, exquisitem Design und Eleganz zu kombinieren.

blog-4.php

Der Tisch, der eine wahre Seltenheit für internationale Sammler und Museen darstellt, wird nach siebzig Jahren zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert, nachdem er nach dem Erwerb durch seinen ersten Besitzer Teil der selben Familiensammlung war. Die Experten von Bruun Rasmussen schätzen das Stück auf 200.000-400.000 DKK (ca. 27.000-54.000 EUR).

Das zweite Möbelstück, das die Aufmerksamkeit von Sammlern auf der ganzen Welt auf sich ziehen wird, ist Finn Juhls FJ44-Stuhl. Der Stuhl stellt nicht nur den Triumph des dänischen Möbeldesigns in der Mitte des 20. Jahrhunderts dar, es ist auch eines der Lieblingsstücke von Finn Juhls Ehefrau. Der Stuhl wurde 1944 für die Copenhagen Cabinetmakers' Guild Exhibition angefertigt.

Der ikonische Stuhl wurde von Niels Vodder in lediglich 12 Exemplaren ausgeführt. Eines davon wird im Ordrupgaard Museum in Charlottenlund bei Kopenhagen ausgestellt. In direkter Nachbarschaft befindet sich das Wohnhaus Finn Juhls, das Teil des Museums ist und besichtigt werden kann. Der Schätzpreis des FJ44 liegt bei 300.000-500.000 DKK (ca. 40.300-67.000 EUR).

Tisch und Stuhl sind Teil der Design-Auktion von Bruun Rasmussen am 27. September. Die Vorbesichtigungen finden noch bis zum bis 18. September in in der Bredgade in Kopenhagen statt und werden am 21. und 22. September bei Drouot in Paris fortgesetzt.

Mehr von Bruun Rasmussen finden Sie hier bei Barnebys.

Kommentar