Fontana an der Spitze bei Sotheby's Rekordauktion in London

Sicher gab es Hoffnungen und Vorhersagen, dass es so kommen würde, aber Peder Isacsson, Leiter der Skandinavien-Abteilung bei Sotheby's war trotzdem erleichtert als das Meisterwerk „Concetto Spaziale, Attese" von Fontana für an die 11,3 Mio. Euro inkl. Provision versteigert wurde. Insgesamt kam Kunst für mehr als 158 Mio. Euro unter den Hammer.

fontana 3
fontana 3

Beim Kunstkauf ist der beste Rat seinem Herzen zu folgen. Damit macht man auch meist die besten Investitionen sowohl in Punkto Genuss als auch in Punkto Gewinn bei Jahrzehnte späterem Weiterverkauf. Diese Herzensregel befolgen auch Anna-Stina Malmborg-Höglund und ihr Mann Gunnar Höglund seit vielen Jahren. Wenige sind so vitale Anhänger und aktive Sammler der zeitgenössischen Kunstszene wie dieses Paar.

Insgesamt wurde eine Sammlung aus 10 Werken im Wert von ca. 16,2 Mio. Euro gegen einen Schätzpreis von 10,3-14,6 Mio. Euro bei Sotheby´s Evening Sale of Contemporary Art in London verkauft. Das teuerste Werk wurde unvorhergesehener weise das berühmte Fontana „slash painting" Concetto Spaziale, Attese, dass allein 11,3 Mio. eintrug, während der Schätzpreis bei ca. 7,6 – 10,6 Mio. gelegen hatte. Das war nicht nur ein sensationeller Preis für ein Kunstwerk aus einer schwedischen Sammlung sondern auch ein neuer Preisrekord für ein Werk des Künstlers.

Unter den übrigen Gemälden der Sammlung waren Nachkriegswerke von berühmten Künstlern wie Robert Rauschenberg, Jean Tinguely, James Rosenquist, John Chamberlain, Claes Oldenburg, Christo und Arman. Die meisten Gemälde hatte das Ehepaar direkt von den Künstlern gekauft, mit denen sie gut befreundet waren. Wiederum andere Gemälde hatten sie in zwei wichtigen Stockholmer Galerien, der Svensk-Franska Konstgalleriet (Schwedisch-französische Kunstgalerie) und der Galerie Pierre, gekauft.

 

fontana 2
fontana 2
fontana 3
fontana 3

Die Auktion am Montag bei Sotheby's konnte gleich mehrere neue Rekorde verzeichnen, die Wertsteigerungen mehrerer Werke war - um es gelinde auszudrücken - „inspirierend"! Das teuerste Gemälde der Auktion und die teuerste Auktionsnotierung aller Zeiten kam mit dem Gemälde Abstraktes Bild von Gerhard Richter zustande: Unglaubliche 30,4 Mio. USD (oder knapp 27 Mio. EUR). 1999 hatte das gleiche Gemälde bei Christie's nur 607 500 USD gekostet.

Auch das Diptychon Two Studies for Self-Portrait von Francis Bacon stieg im Wert seit seiner letzten Versteigerung 1993 bei Sotheby's in London. Damals war der Hammer bei 353 500 Pfund gefallen. Nun kostete das Selbstportrait 14,7 Mio. Pfund, was man zu ungefähr 19,8 Mio. Euro übersetzen kann. Eine 4000 % Wertsteigerung, wenn man von der Provision absieht, mit der schon die meisten zufrieden gewesen wären. Nicht wahr?

Sehen Sie hier, was andere Werke von Fontana bisher in Auktion erzielten.