Gemälde & Grafik

Dieses Portrait eines Herren im blauen Rock wird dem französischen Maler Jean-Baptiste Perroneau zugeschrieben, dessen professionelle Karriere 1746 mit der erstmaligen Ausstellung eines seiner Werke im Pariser Salon begann. Sieben Jahre später wurde Perroneau Mitglied in der Académie Royale de Peinture et de Sculpture. Da ihm ein größerer Erfolg in seiner Heimat verwehrt blieb, zog es den Maler in andere Städte, darunter Rom, London und Sankt Petersburg.

Nicht weniger interessant als der Künstler, der diese Radierung geschaffen hat, ist ihre Provenienz: Der amerikanische Schauspieler Burt Lancaster (1913-1994) schenkte die Arbeit Marc Chagalls 1960 dem Architekten Harold Levitt (1921-2003), der sein Haus entworfen hatte. Levitt war im Laufe seiner Karriere der Architekt der Häuser vieler Stars gewesen. Neben Burt Lancaster sind da Steven Spielberg, Olivia Newton John, Dean Martin oder Lionel Richie zu nennen. Seit 2011 befindet sich die Radierung in Privatbesitz in Schleswig-Holstein.

Die Arbeiten des dänischen Künstlers Peter Nyborg springen mit ihren ausdrucksstarken Farben sofort ins Auge. Die drei Teile des Triptychons wurden von Nyborg mit Midgard Wins, Midgard Gold und Arran the Sea betitelt.

Glas & Porzellan

Diese beiden feinen Vasenpaare zeigen, das florales Dekor ein echter Dauerbrenner ist, sowohl bei den Glasarbeiten des Jugendstils aus Nancy in Lothringen, als auch auf den Porzellanobjekten im sächsischen Meißen.

Kupferlegierungen aus Asien, Europa & Afrika

Aus Bronze (Kupfer + Zinn) und Messing (Kupfer + Zink) wurden diese vier Objekte geschaffen, die den Auktionskatalog aus verschiedenen Teilen der Erde erreicht haben.

Aus dem Nahen Osten stammt die Messingschale mit Silbertauschierung, die zur sog. "Kairoware" gehört. In stiller Meditation sehen wir einen buddhistischen Mönch aus Südostasien und im wilden Kampf einen Elefanten mit zwei Tigern, eine Bronzeskulptur, die vom japanischen Künstler Seiya Genryusai geschaffen wurde.

Ganz "aus der Nähe" stammt schließlich die Bronzeskulptur eines "Schädelschuhs" von Paul Wunderlich. Wunderlich lebte zum Zeitpunkt ihres Entstehens in Hamburg, wo er unter dem Einfluss der surrealistischen Werke Salvador Dalís begann, Skulpturen und Plastiken aus Bronze anzufertigen.

Schmuck & Accessoires

In den Bereichen des Schmucks, der Uhren und Accessoires finden wir schließlich jede Menge dekorativer Objekte, mit denen wir nicht unser Zuhause, sondern uns selbst verzieren können. Neben Taschen von Hermès, Chanel oder Louis Vuitton, freuen wir uns über bezaubernde Ringe und Colliers sowie Zeitanzeiger von Rolex, Patek Philippe und weiterer Marken.

Die Versteigerung im Auktionshaus Stahl findet am 24. Juni ab 11 Uhr im Graumannsweg 54 in Hamburg statt. Dort können die zu versteigernden Objekte vom 19. bis 23. Juni besichtigt werden.

Den gesamten Katalog mit mehr als 700 Losen haben wir für Sie hier bei Barnebys.

Kommentar