blog Garland trägt als Dorothy die Schuhe im Film „Der Zauberer von Oz“
Foto: Telegraph

Jetzt bietet ein anonymer Spender aus Arizona 1 Million Dollar Belohnung für Informationen über die im „Zauberer von Oz" getragenen Schuhe.

2005 wurden die Schuhe aus dem Judy Garland Museum in Grand Rapids, Michigan gestohlen, wo sie als Leihgabe des privaten Sammlers Michael Shaw Teil der Ausstellung waren. Der Dieb gelangte durch ein Fenster in das Museum und verschwand wieder mit den roten Schuhen als seine einzige Beute.

blog Eines der vier Paar rubinroter Schuhe, die von Judy Garland getragen wurden
Foto: The Guardian

Zum Zeitpunkt der Tag erklärte Shaw in einem Interview gegenüber The Guardian: Das ist für mich der schlimmste Albtraum. Der Diebstahl ist nicht nur ein Verbrechen an mir, sondern auch an Kindern. Diese Schuhe wurden benutzt, um Spenden zu sammeln: Gegen Aids, um Kindern zu helfen von der Straße wegzukommen, für Leseförderungs-Projekte sowie für Kinder mit Down-Syndrom und Autismus."

Die Schuhe sind für 1 Million Dollar versichert, bei einem derzeitigen Schätzpreis von 2-3 Millionen Dollar.

An den anonymen Fan: Für die Schuhe ist es nirgendwo so schön, wie in ihrem Zuhause!

Kommentar