Das Glück der Erde...

...liegt am 24. März im norditalienischen Auktionshaus Czerny's. In dem auf militärhistorische Schätze spezialisierten Unternehmen kommen hochinteressante Sammlerstücke rund um das Thema "Pferd" vom 16.-20. Jahrhundert zum Aufruf, die aus der Sammlung des Musée du Cheval et de l’Eperonnerie d’Art René François stammen.

Orden, Schwerter und die Pistole eines Mörders

Freunde historischer Waffen können sich freuen: Das auf diese Objekte spezialisierte Auktionshaus Czerny's hält im März eine Auktion mit fast 900 Losen aus den Bereichen Blank- und Feuerwaffen, Orden und Schutzbewaffnung aus aller Welt und vielen Epochen ab.

Ein historisches Waffenarsenal

Schon des öfteren hat das Auktionshaus Czerny's verdeutlicht, dass es ein absoluter Spezialist für die Versteigerung von historischen Waffen ist. Der nächste Termin dieser "Beweisführung" ist Samstag, der 10. Dezember.

Was ist schon ein Name?

Der Brauch, einer Waffe einen Namen zu geben, findet sich gleichermaßen in Sagen und Geschichtsbüchern und reicht auf uralte Traditionen zurück - angefangen bei Thors Hammer Mjölnir und Beowulfs Schwert Naegling.

Schatullen, Kunst und Porzellan bei Eppli

Nachdem die Auktionen der ersten Novemberhälfte luxuriöse Accessoires beinhalteten, widmet sich das Stuttgarter Auktionshaus Eppli am 19. November Kunst, Antiquitäten und Schmuck. Mit knapp 50 Objekten stark vertreten ist dabei die Kategorie "Asiatika".

Waffenschmiedekunst aus Ost und West

Dass es sich bei dem Auktionshaus Czerny's in Sarzana um einen absoluten Spezialisten handelt, wenn es um die Versteigerung von herausragenden historischen Waffen geht, ist mit Sicherheit kein Geheimnis. Und so wird es auch am 17. September wieder seinem Ruf auf diesem Gebiet gerecht, wenn Beispiele höchster Waffenschmiedekunst unter den Hammer kommen.

Seien Sie gerüstet

...um in die Bieterschlacht der kommenden Auktion von Czerny's zu ziehen. Als Waffen empfehlen sich eine Bieterkelle und ein gut gefülltes Portemonnaie. Dann sollte der erfolgreichen Eroberung höchstinteressanter historischer Waffen am 11. Juni nichts im Wege stehen.

Prä-Perestrojka bei Paretski

Am 7. Mai findet im Berliner Auktionshaus Paretski eine kleine, aber feine Auktion mit Orden und Arbeitsauszeichnungen der ehemaligen UdSSR statt. Um mitzubieten, brauchen Sie aber weder Hammer und Sichel, sondern lediglich einen Computer.

Gewehr bei Fuß!

... oder doch besser in die Vitrine oder an die Wand. Denn die außergewöhnlichen und seltenen historischen Waffen, die am 26. März bei Czerny's International Auctions in Sarzana, Italien versteigert werden, sind jeden Schuss Pulver wert, aber zu wertvoll, um noch einen Schuss Pulver abzufeuern. Ein Muss für jeden Sammler!