Da ist es doch gut zu wissen, dass es im Onlineauktionshaus Catawiki jeden Monat Auktionen mit Fotografien von unterschiedlicher Thematik gibt. Im Januar waren es neben einer Auktion mit Fotokunst Versteigerungen von Pressefotografie sowie Aufnahmen von Filmstars und Musikern, die zahlreiche Bieter anlockten.

Ein Gesicht mit absolutem Wiedererkennungswert ist das des Physikgenies Albert Einstein. Das vorliegende Foto entstand in Princeton, wo er seit 1935 lebte und am Institute for Advanced Study arbeitete. 1940 erhielt Einstein die amerikanische Staatsbürgerschaft. Der aus einer jüdischen Familie stammende Einstein war 1934 aus seiner Heimat Deutschland ausgebürgert worden.

Unbekannt/Associated Press - Professor Albert Einstein, Princeton, 1938 Unbekannt/Associated Press - Professor Albert Einstein, Princeton, 1938

Marilyn Monroe gehört zweifelsohne zu den meistfotografierten Personen des 20. Jahrhunderts. Bis heute regen ihre Bilder und Portraits immer wieder zu neuen Kunstwerken an. Die Fotografie von Ed Feingersh zeigt "Marilyn Monroe gets ready to go out", wobei aus einem Flakon Chanel No 5 zum Einsatz kommt. Das luxuriöse Parfum war Marilyns Lieblingsduft. Ein Bad in mit Chanel No 5 angereichertem Wasser gehörte zu ihrem Verwöhnprogramm.

ED FEINGERSH - Marilyn Monroe, New York, 1955 ED FEINGERSH - Marilyn Monroe, New York, 1955

Als französisches Pendant zu Marilyn Monroe wurde in den 1950er und 1960er Jahren Brigitte Bardot gefeiert. Mit ihrer ebenfalls sehr verführerischen Ausstrahlung wurde sie 1956 mit dem Film "...und ewig lockt das Weib" an der Seite von Curd Jürgens weltberühmt. Auch Bardots Privatleben sorgte immer wieder für Schlagzeilen, vor allem ihre stürmische Ehe mit Gunter Sachs, die von 1966 bis 1969 dauerte und sich vornehmlich an der Côte d’Azur abspielte.

ALBERTO DURAZZI - Brigitte Bardot, 1950er Jahre ALBERTO DURAZZI - Brigitte Bardot, 1950er Jahre

Ein weiteres Ereignis an Frankreichs himmelblauer Küste dokumentiert diese Fotografie. Das Foto entstand anlässlich der Hochzeit von Fürst Rainier von Monaco mit der amerikanischen Schauspielerin Grace Kelly am 19. April 1956. Die Ehe trug wesentlich dazu bei, dass Monaco aus seinem Dornröschenschlaf erwachte und erneut zu einem Anziehungspunkt des internationalen Jetset wurde.

YOUSUF KARSH - Fürst Rainier und Fürstin Grace von Monaco, 1956 YOUSUF KARSH - Fürst Rainier und Fürstin Grace von Monaco, 1956

1964 war ein Jahr voller bedeutsamer Ereignisse im Leben und Schaffen des unvergessenen Martin Luther King (1929-1968). Nachdem King im Vorjahr beim Marsch auf Washington seine berühmte Rede "I have a dream" gehalten hatte, unterschrieb Präsident Lyndon B. Johnson am 2. Juli 1964 die Civil Rights Act und hob damit die Rassentrennung auf. Im September 1964 reiste King nach Europa, unter anderem auch nach Ostberlin, wo er mehrere Reden für den Frieden hielt. Am 11. Dezember des Jahres erhielt Martin Luther King den Friedensnobelpreis.

HARRIS EWING - Martin Luther King, London, 1964 HARRIS EWING - Martin Luther King, London, 1964

Auch John Lennon und Yoko Ono hörten nicht auf, an eine friedliche Zukunft zu glauben. So gestalteten sie ihre Flitterwochen 1969 in Amsterdam und Montreal als "Bed-In" für den Frieden und gaben täglich vom Bett aus Interviews.

Nico Koster - John Lennon und Yoko Ono, Amsterdam, 1969 Nico Koster - John Lennon und Yoko Ono, Amsterdam, 1969

Nicht wirklich zu erkennen ist der Herr auf dem folgenden Foto. Es ist jedoch belegt, dass es sich um Buzz Aldrin handelt, dem zweiten Mann auf dem Mond - falls das denn wirklich so war. Immer wieder werden Stimmen des Zweifels laut, dass es tatsächlich zur Mondlandung am 20. Juli 1969 gekommen ist.

NASA - Apollo 11, Buzz Aldrin, 1969 NASA - Apollo 11, Buzz Aldrin, 1969

Ebenfalls schwer zu erkennen ist der Herr auf diesem Foto. Es zeigt Schauspieler Steve McQueen am Set des Films "Le Mans" von 1971, bei dem er nicht nur Hauptdarsteller sondern auch Co-Produzent war. Der Film basiert auf dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans von 1970 und gilt als einer der bekanntesten Rennsportfilme aller Zeiten. Zudem gibt er einen Einblick in die Welt des Rennsports in den 1970er Jahren.

Unbekannt - Steve McQueen "Le Mans", 1971 Unbekannt - Steve McQueen "Le Mans", 1971

Künstler unter sich: Der italienische Regisseur und Drehbuchautor Federico Fellini trifft auf die amerikanische Pop Art-Legende Andy Warhol. Der Fotograf im Hintergrund scheint aber tatsächlich ein noch interessanteres Motiv gefunden zu haben, auf das er seine Kamera richtet.

MIMMO FRASSINETI - Andy Warhol & Federico Fellini, 1970er Jahre MIMMO FRASSINETI - Andy Warhol & Federico Fellini, 1970er Jahre

Mit seiner Kamera hat der niederländische Fotograf Anton Corbijn schon viele Größen der Musikszene abgelichtet: Von Luciano Pavarotti und Frank Sinatra über Tom Waits bis hin zu U2, Bon Jovi und den Rolling Stones. Auch war er bereits für die Gestaltung zahlreicher Plattencover verantwortlich (Metallica, Nick Cave, James Last oder Herbert Grönemeyer) und führte Regie in diversen Musikvideos.

ANTON CORBIJN - Keith Richards ANTON CORBIJN - Keith Richards

Auch Stars aus Hollywood fanden und finden ihren Weg vor Anton Corbijs Linse. So wie nachfolgend Clint Eastwood 1994 in Cannes.

ANTON CORBIJN - Clint Eastwood, Cannes, 1994 ANTON CORBIJN - Clint Eastwood, Cannes, 1994

Keine bekannten Gesichter zieren eines der bekanntesten Fotos des 20. Jahrhunderts. Am Tag der Feier des amerikanischen Sieges über Japan küssen sich ein Matrose und eine Krankenschwester auf dem New Yorker Times Square. Die Identität der beiden Protagonisten konnte im Nachhinein nie eindeutig geklärt werden, so mancher wollte den Ruhm für sich beanspruchen. Das konnte aber nur der Fotograf selbst: Alfred Eisenstaedt gilt als einer der einflussreichsten Fotoreporter des 20. Jahrhunderts.

ALFRED EISENSTAEDT - The V-Day-Kiss, 1945 ALFRED EISENSTAEDT - The V-J-Day-Kiss, 1945

Entdecken Sie noch mehr Fotografie-Auktionen bei Catawiki. Alle aktuellen Objekte finden Sie hier bei Barnebys.

Kommentar