Snapchat Art ist die neueste Funktion der Snapchat-App. Mit Snapchat Art ist es nun möglich, Kunstwerke in erweiterter Realität in Snapchat-Fotos einzubetten.

Der erste Künstler, der bei Snapchat Art - integriert in Snapchat Lens - mit an Bord war, war Jeff Koons.

Hält sich ein User in den großen Parks oder an einem der Touristenhotspots in Paris, London, New York, Toronto, Chicago, Venedig, Rio de Janeiro oder Washington auf, treten nun Jeff Koons berühmteste Skulpturen in Erscheinung. Geht man weiter, gibt es neue.

Der "Balloon Dog" von Jeff Koons im Central Park Foto: Courtesy of Snapchat Art Der "Balloon Dog" von Jeff Koons im Central Park
Foto: Courtesy of Snapchat Art

Jeden Ort, wie der Central Park in New York, der Hyde Park in London oder der Champ de Mars in Paris, ziert nun ein monumentales Werk von Koons.

Auszug aus den Städten, in denen Arbeiten von Jeff Koons sichtbar werden Foto: Courtesy of Snapchat Art Auszug aus den Städten, in denen Arbeiten von Jeff Koons sichtbar werden
Foto: Courtesy of Snapchat Art

Um die Kunstwerke sehen zu können, dürfen die Nutzer nicht weiter als 300 Meter von der "Lens" entfernt sein und müssen über die neueste Version der App verfügen.

An den von Snapchat x Jeff Koons ausgewählten Orten droht nun die Gefahr von Pokemon Go-ähnlichen Versammlungen, dieses Mal jedoch zu Ehren der Kunst.

Jeff Koons "Balloon Dog" als erweiterte Realität Foto: Courtesy of Snapchat Art Jeff Koons "Balloon Dog" als erweiterte Realität
Foto: Courtesy of Snapchat Art

Aus dem Werbevideo von Snapchat Art Foto: Courtesy of Snapchat Art Aus dem Werbevideo von Snapchat Art
Foto: Courtesy of Snapchat Art

Mit dem Künstler willkommen-Formular möchte Snapchat weitere Künstler dazu ermutigen, ihre Werke für Snapchat Art vorzuschlagen.

Kommentar