pontusv19 1 Sotheby's versteigert „Yukusa" von Nobuyoshi Araki aus dem Jahr 1994. Die Tattoos, die den Körper des Mannes im Bild schmücken sind typisch für die japanische Maffia Yakusa. Schätzpreis: 8 000 – 12 000 Pfund.

Am 23. Mai hält Sotheby's die „Photographs" Auktion in London ab und versteigert gleich mehrere Abzüge des beliebtesten japanischen Künstlers aller Zeiten: Nobuyoshi Araki ist legendär. Seine Bilder spielen mit unterschiedlichen Dimensionen, Gefühlen und Deutungen.
Genuss und Begierde wurden nicht selten als sünd- und schandhaft beschrieben. Jahrhundertelang haben uns Vertreter und Schriften unterschiedlicher Religionen ermahnt.

Was für manche Lust andeutet, kann von anderen als Bedrohung aufgefasst werden. In jedem Fall gibt es wenig, was ähnlich stark provozierend und gleichzeitig so reizvoll ist wie Nacktheit und Sex. Bei Barnebys findet man derzeit hunderte von fotografischen Kunstwerken, viele von ihnen handeln von der menschlichen Sexualität.

Hier finden Sie alle Fotografien, die derzeit in Auktionen angeboten werden!

pontusv19 2 Miles Aldridge ist ursprünglich ein Modefotograf, dessen Bilder zu den am stärksten nachgefragten Modebildern zählen und heute als Fotokunst betrachtet werden. "HOME WORKS #3" von 2008 wird bei Sotheby's mit einem Schätzpreis von 7 000 – 10 000 Pfund angeboten.

pontusv19 3 Der weltberühmte Fotograf Robert Mapplethorpe ist der Urheber von "Robert in Fishnets" von 1983. Der Silbergelatineabzug wurde 1989 entwickelt, also im gleichen Jahr, indem Mapplethorpe starb. Der Schätzpreis für das von Heritage Auctions angebotene Werk liegt bei ca. 13 900 EUR.

pontusv19 4 Dieses Nacktbild von Marilyn Monroe wurde kurz vor ihrem Tod von Bert Stern aufgenommen. Es gehört zur Serie mit dem Titel "The Last Sitting". Es zeigt den Filmstern im betrunkenen Zustand. Dieser Abzug wurde 1979 vom 1962 aufgenommenen Negativ entwickelt und der Schätzpreis liegt bei 4000 – 6000 Dollar bei Swann Galleries in New York.

pontusv19 5 Die Abbildungen des skulpturalen menschlichen Körpers, die der amerikanische Fotograf Robert Mapplethorpe nach dem Ideal der Antike schuf, erzielen hohe Preise bei Auktionen. Das Bild "Speight(Portfolio Z)" ist aus dem Jahr 1981 und der letzte Abzug aus der Auflage von 25 Exemplaren. Der Schätzpreis bei Tajan in Frankreich liegt bei 4000 – 6000 EUR.

pontus v19 6 Der französische Künstler Pierre Molinier war selbst ein homosexueller Transvestit und forderte die Grenzen des Surrealismus heraus. "Hanel sur lit" stammt aus dem Jahr 1968 und wird beim französischen Auktionshaus Millon mit einem Schätzpreis von 1000 – 1500 EUR feilgeboten.

Bitte beachten Sie, dass manche Bilder beschnitten oder vergrößert sein können, was sich auf die Bildqualität auswirkt.

Finden Sie HIER weiteres wissenswertes zum Thema Fotokunst!

Kommentar