Es ist Midsommar und Schweden ist noch schwedischer als sonst. Das Fest markiert den eigentlichen Beginn des Sommers, nämlich dann, wenn die Sonne am höchsten steht und die Nacht hoch im Norden praktisch gar nicht mehr existiert. 1953 wurde in Schweden festgelegt, dass Midsommar immer an dem Samstag gefeiert werden soll, der zwischen dem 20. und 26. Juni liegt. Im Jahr 2017 ist das der 24. des Monats.

Lars Tunbjörks C-Print erzielte 58.650 SEK (ca. 6.000 EUR), als es im Herbst bei Bukowskis versteigert wurde Lars Tunbjörks C-Print erzielte 58.650 SEK (ca. 6.000 EUR), als es im Herbst bei Bukowskis versteigert wurde

Aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten, was in Lars Tunbjörks brillanter wie auch tragikomischer Fotografie zum Ausdruck kommt. Das Bild zeigt, wie sich die Traditionen mit der Zeit verändert haben: Der „midsommarstång“ (Maibaum) ist zu einem einem Blumenbouquet auf dem schwimmenden Tisch zusammengeschrumpft, der schwedische Kräuterschnaps musste Gin Tonic weichen. Eine Zigarette wird hochgehalten, die an ein Symbol der Vergänglichkeit erinnert, wie man sie auch in Gemälden holländischer Meister im 16. Jahrhundert findet. „Midsommar i Rättvik“ ist eines der bekanntesten Fotos des großen schwedischen Fotografen Lars Tunbjörk.

blog.php

Ganz anders dagegen das Gemälde „Studie till Midsommar“ von Georg Pauli, das etwa 1901 entstand und die Vorbereitungen für ein idyllisches Midsommar-Fest, mitsamt der stereotypen Rollenverteilung zeigt. Das Werk wurde in diesem Jahr bei Stockholms Auktionsverk für 150.000 SEK (ca. 15.300 EUR) versteigert.

Ein Jahr davor malte Eva Bonnier das fabelhafte Werk "Midsommar". Das sommerliche Idyll kostete den Höchstbietenden 2014 bei Bukowskis 128.625 SEK (ca. 13.000 EUR). Ein Jahr davor malte Eva Bonnier das fabelhafte Werk "Midsommar". Das sommerliche Idyll kostete den Höchstbietenden 2014 bei Bukowskis 128.625 SEK (ca. 13.000 EUR)

Alfred Thörnes "Kvinna som plockar midsommarbukett" von 1888 wurde vom Künstler signiert und datiert. Bei seiner Versteigerung bei Stockholms Auktionsverk erzielte es 38.000 SEK (ca. 3.900 EUR) Alfred Thörnes "Kvinna som plockar midsommarbukett" von 1888 wurde vom Künstler signiert und datiert. Bei seiner Versteigerung bei Stockholms Auktionsverk erzielte es 38.000 SEK (ca. 3.900 EUR)

„Es ist Midsommar und die Wiesen stehen in voller Blüte. Alfred Thörne, ein Meister der Freilichtmalerei, fing diese Pracht mit ihren bunten Blumen ein und stellte auch deren lange gebogene Stengel präzise dar. Wie Bruno Liljefors, gehörte Alfred zu den schwedischen Künstlern, die in Paris mit japanischen Holzschnitten in Berührung kamen und sich von ihnen inspirieren ließen.

Thörne gewann die Königliche Medaille im Jahre 1880 und verließ Schweden kurz darauf für eine vierjährige Studienreise, die ihn durch Europa führte. Die Reise führte ihn nach Frankreich, Süddeutschland und Italien. Das Gemälde entstand 1888. Zu jenem Zeitpunkt befand sich die Freilichtmalerei in Schweden auf ihrem Höhepunkt und noch heute sind wir fasziniert von ihrem Farbenreichtum und technischen Können. Die 1880er Jahre waren ein Goldenes Zeitalter in der schwedischen Kunstgeschichte, das von den Aufenthalten diverser Künstler an Orten wie Paris, Grez oder Capri herrührte. Von seinem Kunstsinn her, war Alfred Thörne ein Landschaftsmaler und unermüdlicher Darsteller von Schwedens schöner Natur.“ - Stockholms Auktionsverk

Rolf Wertheimers Fotografie von 1968 lässt uns am Midsommar-Fest in Hedesunda teilhaben. Sie kam für 7.000 SEK (ca. 716 EUR) unter den Hammer Rolf Wertheimers Fotografie von 1968 lässt uns am Midsommar-Fest in Hedesunda teilhaben. Sie kam für 7.000 SEK (ca. 716 EUR) unter den Hammer

Josef Wilhelm Wallanders "Frieridansen på Floda-Bron (Dalarne)" von 1858 zeigt uns in der romanischen Art der damaligen Zeit ein traditionelles Midsommar-Fest mit Tanz, Gesang, Musik und Alkohol Josef Wilhelm Wallanders "Frieridansen på Floda-Bron (Dalarne)" von 1858 zeigt uns in der romanischen Art der damaligen Zeit ein traditionelles Midsommar-Fest mit Tanz, Gesang, Musik und Alkohol

Dieses Werk von Lotte Laserstein stellt eine Ansicht Stockholms an Midsommar dar. Bei Bukowskis erzielte es 20.000 SEK (ca. 2.000 EUR) Dieses Werk von Lotte Laserstein stellt eine Ansicht Stockholms an Midsommar dar. Bei Bukowskis erzielte es 20.000 SEK (ca. 2.000 EUR)

Auf ein schönes und fröhliches Midsommar-Fest!

Kommentar