Die bekannteste Künstlerkolonie in Deutschland ist Worpswede bei Bremen, die Künstler wie Paula Modersohn-Becker und ihren Mann Otto Modersohn, Heinrich Vogeler, Fritz Mackensen oder Fritz Overbeck anzog.

Doch auch die Landschaft an der Ostseeküste im heutigen Mecklenburg-Vorpommern hatte für Maler viel zu bieten. Auf der dem Festland vorgelagerten Halbinsel Fischland entstand Ende des 19. Jahrhunderts die Künstlerkolonie Ahrenshoop, wo Maler wie Paul Müller-Kaempf, Louis Douzette, Fritz Grebe oder Elisabeth von Eicken lebten. Die Künstlerkolonie Ahrenshoop feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen.

1919 gründeten die beiden Berliner Malerinnen Henni Lehmann und Clara Arnheim gemeinsam mit der aus Stralsund stammenden Elisabeth Büchsel weiter östlich auf der Insel Hiddensee den Hiddensoer Künstlerinnenbund, der, wie sein Name bereits vermuten lässt, ausschließlich kunstschaffenden Damen vorbehalten war.

Die Malerinnen betrieben ernsthafte Kunst, mussten sich aber immer wieder den Vorwurf gefallen lassen, die Malerei lediglich als stümperhaftes Hobby zu betreiben. Um 1900 sahen sich die meisten Malerinnen, die in der freien Natur malten und die als Frauen von Kunsthochschulen ausgeschlossen waren, mit solchen Ansichten konfrontiert. Abfällig wurden sie als "Malweiber" tituliert.

Zum Verhängnis wurde dem Hiddensoer Künstlerinnenbund jedoch erst die Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933. Vor allem die Jüdinnen Henni Lehmann, Clara Arnheim, Käthe Loewenthal und Julie Wolfthorn wurden verfolgt. Lehmann nahm sich 1937 das Leben, die drei anderen Künstlerinnen starben während des Zweiten Weltkrieges in Konzentrationslagern.

Sie und viele andere Künstler haben mit ihren Werken der Landschaft an den Küsten Deutschlands beindruckende Denkmäler gesetzt. Und bis heute ziehen Nord- und Ostsee Maler in ihren Bann.

Alle vorgestellten Werke werden am 29. Juli im Auktionshaus Kühlungsborn versteigert. Außer Gemälden kommen auch Möbel, Schmuck, Porzellan, Silber und vieles mehr zum Aufruf. Den gesamten Katalog der Auktion können Sie gleich hier entdecken.

Kommentar