Für die Auktionen am 7. und 8. April hat das traditionsreiche Auktionshaus eine Fülle großartiger Werke europäischer Künstler zusammengetragen. Namhafte Alte Meister und Maler des 19. Jahrhunderts sowie moderne und zeitgenössische Künstler geben sich die Klinke in die Hand. Hinzu kommen fantastischer Schmuck, Uhren und Kunsthandwerk, die ihresgleichen suchen. Auch nicht fehlen dürfen Objekte aus Fernost und Russland.

Insgesamt werden an den beiden Auktionstagen beinahe 2.400 fantastische Objekte in 16 Kategorien versteigert. Da fällt es schwer, eine Entscheidung zu treffen, welche der vielen Highlights man wählt, um sie Ihnen in begrenztem Rahmen vorzustellen. Dies soll nun aber dennoch im Folgenden geschehen und wir gehen ganz einfach chronologisch vor. Die Versteigerungen beginnen am 7. April um 10 Uhr.

Aus Schlössern und Palais - Kunst und Antiquitäten aus dem Besitz des Adelsgeschlechts der Colloredos    Ein Muss für alle, die ihren vier Wänden das Flair eines herrschaftlichen Wohnsitzes angedeihen lassen möchten: Gemälde, religiöse Objekte und exquisites Mobiliar.

H1 JACOB VAN RUISDAEL (1628 Haarlem-1682) - Flusslandschaft mit Holzbrücke, felsigen Höhenzügen und erhöht stehender Burganlage, Öl/Lwd., 101,5 x 134,5 cm, im Werkverzeichnis Schätzpreis: 100.000-150.000 EUR

Gemälde des 16. bis 18. Jahrhunderts aus Privatsammlungen  Das Who-is-who der Alten Meister Europas. Landschaftsmalerei, Portraits und Stillleben - unter anderem von El Greco, Jan Brueghel d. J., Jan Brueghel d. Ä., Sebastian Vrancx und Jean-Baptiste Greuze.

H2 PIETER BRUEGHEL D. J. (um 1564 Brüssel-1637 Antwerpen) - Gemäldepaar "Der Bauer schüttet den Brunnen zu" und "Die Treulosigkeit der Welt", Öl/Holz, Durchmesser: 12 cm, vor 1600 Schätzpreis: 100.000-150.000 EUR

Möbel & Einrichtung  Großartige und oft seltene Stücke aus den unterschiedlichsten Epochen überzeugen noch immer durch ihre qualitätvolle Ausführung.

H6 Werkstatt von BURCHARDT PRECHT (1651-1738) - Paar außerordentlich seltene elegante schwedische Wandspiegel, Rahmen vergoldet, Spiegel altersbedingt erblindet, je 73 x ca. 39 cm Schätzpreis: 47.000-52.000 EUR

Uhren  Fantastische Kamin-, Tisch- oder Armbanduhren zeugen nach wie vor von zeitloser Eleganz.

H5 Seltene Carillon mit Wildschwein - Bronze, vergoldet und schwarz patiniert, Holz, ebonisiert, Emaillezifferblatt, signiert "ROYER A PARIS", Frankreich, ca. 1770 Schätzpreis: 80.000-100.000 EUR

Skulpturen & Kunsthandwerk  Egal ob Stein, Holz oder Metall: Für das Talent, leblosem Material durch ihre besonderen künstlerischen Fähigkeiten Leben einzuhauchen, verdienen Bildhauer und Kunsthandwerker unser aller Bewunderung.

H4 Gefasste Steinfigur eines Evangelisten (Hl. Matthäus) - H: 79 cm, Île-de-France, 14. Jahrhundert Schätzpreis: 50.000-70.000 EUR

Silber  Die fantastischsten Objekte der Silberschmiedekunst kommen in dieser Kategorie zum Aufruf - und sind sogar eines Königs würdig!

H3 Königliche Dresdner Silberterrine von König Friedrich August III. (1750-1827) - 5 Teile, Dresdner Beschau, Meistermarke CARL SCHROEDEL, Dresden, um 1775 Schätzpreis: 150.000-250.000 EUR

Juwelen & Taschen  Ein wahrer Ozean funkelnder Edelsteine erwartet uns in dieser Kategorie. Bei diesem Anblick glänzen unsere Augen mit den Juwelen um die Wette.

H7 Prächtiges hochwertiges Collier - Floral angeordnete Brillanten und Diamanten im Navette- und Tropfenschliff (zus. ca. 46,5 ct) Schätzpreis: 100.000-120.000 EUR

Gemälde des 19. Jahrhunderts  Realismus, Historismus oder Impressionismus - die ganze Bandbreite des vorletzten Jahrhunderts ist hier vertreten.

H12 GIOVANNI SEGANTINI (1858 Arco-1899 Schafberg (Pontresina) - Maria Magdalena, Öl/Lwd., 40 x 40 cm Schätzpreis: 40.000-60.000 EUR

Russische Kunst  Kunst und Kunsthandwerk aus dem endlosesten Land dieses Planeten.

H11 KONSTANTIN ALEXEIEVITSCH KOROWIN (1861 Moskau-1939 Paris) - Bauernmädchen mit Fruchtkorb, Öl/Lwd., 90 x 63 cm, signiert Schätzpreis: 100.000-150.000 EUR

Asiatika  Last but not least kommen am ersten Auktionstag auch feinste Objekte aus Fernost zum Aufruf.

H10 Feine und sehr seltene Doucai-Vase - Bemalung mit Vogelkirschbaum, H: 11,5 cm, Yongzheng Sechszeichenmarke, China, Qing-Dynastie, Yongzheng-Periode, 1723-35 Schätzpreis: 75.000-85.000 EUR

Der erste Auktionstag wäre damit zuende. Auf ein Objekt sei an dieser Stelle noch hingewiesen: Eine komplette Bibliothek des 18. Jahrhunderts, auf die unter der Losnummer 875 mitgeboten werden darf.

Auch am 8. April beginnen die Versteigerungen am Vormittag um 10 Uhr. Dieser Tag ist weitesgehend moderner und zeitgenössischer Kunst verschrieben. Unter anderem mit der Sammlung Carl Laszlo, einer Sammlung mit Werken von August Hofer sowie modernen Glasarbeiten.

Moderne & zeitgenössiche Kunst  Dieses Portrait des Zahnarztes Dr. Köhler malte Otto Dix zu einer Zeit, als ihm öffentliches Arbeit so gut wie unmöglich gemacht worden war.

H8 OTTO DIX (1891 Gera-1969 Singen) - Dr. Otto Köhler als Jäger, Öl/Holz, 85 x64,5 cm, monogrammiert und datiert, 1940 Schätzpreis: 260.000-300.000 EUR

Hampel Living  Diese spezielle Kategorie versorgt uns mit allem, was das Leben schöner macht: Vom Gemälde bis zum außergewöhnlichen Einrichtungsgegenstand.

H13 GINORI - Figürlicher Porzellan-Kandelaber, polychrome Bemalung, 69,5 x 37 cm, Entwurf: JAFET TORELLI, Doccia, 1867 Schätzpreis: 20.000-30.000 EUR

Damit wäre unser kleiner Rundgang durch das Angebot des Auktionshauses Hampel zuende. Wer sich alle Objekte im Vorfeld der Auktion einmal anschauen möchte, der kann dies bei den Vorbesichtigungen tun, die vom 1. bis 6. April stattfinden. Und natürlich sind sie auch alle bei Barnebys gelistet.

 

Kommentar