Die 217. Auktion des Hauses beginnt am 9. Juli um 11 Uhr in der Sonnenstraße 8 in Satow. In den Tagen davor können die Objekte in den Ausstellungsräumen des Auktionshauses besichtigte werden (Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag 10-18 Uhr sowie Samstag 10-16 Uhr). Einige Highlights der Versteigerung zeigen wir Ihnen nun schon an dieser Stelle. Für nähere Informationen zu den Objekten, klicken Sie bitte auf das entsprechende Bild.

878 Biedermeier-Spiegel, gold- und blaugefaßte Holzrahmung mit Relief, im Kopfteil Feld mit antikisierender Darstellung, 104x43x6 Limitpreis: 450 EUR

883 Barock-Kommode, Nussbaum furniert, 3-schübiger, 3-seitig geschweifter Korpus, ausziehbare Arbeitsplatte, Originalschlösser, 81x119x66 cm, um 1750 Limitpreis: 2.700 EUR

81 IVAN CONSTANTINOVICH AIVAZOVSKY (1817-1900) zugeschrieben - "Segelschiff und Boot vor Küste", Öl/Lwd., 58x82 cm, Prunkrahmen, um 1850 Limitpreis: 6.000 EUR

Die deutsche Landschaftsmalerin Elisabeth von Eicken erhielt ihre künstlerische Ausbildung in der Schweiz, Berlin, Italien und vor allem Frankreich (Paris), wo sie stark von der Schule von Barbizon beeinflusst wurde. So sind ihre Landschaften im impressionistischen Stil ausgeführt. Elisabeth von Eicken war Mitglied in verschiedenen Künstlervereinigungen und nahm regelmäßig an der Großen Berliner Kunstausstellung teil.

199 ELISABETH VON EICKEN (1862 Mühlheim-1940 Michendorf) - "Birkenwald", Öl/MP., 61x95 cm, signiert und gerahmt Limitpreis: 6.000 EUR

22 WALTER MORAS (1856-1925 Berlin) "Pommersches Bauerngehöft mit Federvieh am Weiher", Öl/Lwd., signiert und gerahmt, 55x100 cm Limitpreis: 600 EUR

Das Hauptmotiv der Arbeiten von Franz Pflugradt, der erst im Alter von 27 Jahren zu malen begann, ist die Landschaft Vorpommerns. Er selbst wurde als Sohn eines Landwirtes geboren, doch gab es Künstler im Kreise seiner Familie. Sein Urgroßonkel war der große Maler der deutschen Romantik Caspar David Friedrich.

42 FRANZ PFLUGRADT (1861 Peenwerder/Demmin-1946 Singst) - "Birken am schilfumsäumten Ufer stehend", Öl/Lwd., 50x61 cm, signiert und gerahmt Limitpreis: 800 EUR

91 FRANZ BUNKE (1857 Schwaan-1939 Weimar) "Sommerliche Landschaft", Öl/Lwd., 80x131 cm, signiert und gerahmt, um 1900 Limitpreis: 7.200 EUR

218 LEONARD SANDROCK (1867 Neumark/Schlesien-1945 Berlin) "Der Lotse kommt", Öl/Lwd., 80x99 cm, signiert Limitpreis: 4.500 EUR

Daguerreotypie, Ambrotypie und Ferrotypie sind Verfahren der frühen Fotografie des 19. Jahrhunderts. Da es sich bei allen Varianten um Direktpositiv-Verfahren handelt, bei denen das Motiv direkt auf den Bildträger aufgebracht wird, stellt jede Aufnahme ein Unikat dar.

525 Sammlung von Ambrotypien (um 1860-70), Ferrotypien (Ende 19. Jh.) und Daguerreotypien (um 1840) dabei Frauen-, Herren- , Kinder und Familienbildnisse, ca. 50 Stück Limitpreis: 2.400 EUR

703 Große Muschelkamee in GG-Fassung, als Brosche oder Anhänger tragbar, Porträt einer jungen Dame mit Perlenkette, D: 5,2 cm Limitpreis: 350 EUR

14737-1 VICTOR HEINRICH SEIFERT (1870 Wien-1953 Berlin) - "Trinkende", Bronze, patiniert, signiert, auf Plinthe, Marmorsockel, H:61 cm (ohne Sockel), Jugendstil Limitpreis: 3.600 EUR

756 Figurenpendule, Putto mit Uhrengehäuse in Trommelform, vergoldete Bronze auf Marmorsockel, 32 x 18 x 10 cm, um 1880 Limitpreis: 850 EUR

 

Entdecken Sie Kunst und Antiquitäten aus dem Auktionshaus Satow bei Barnebys.

Kommentar