Sie sind ein bekennender Kunstliebhaber oder möchten Ihre Sammlung mit einem wahren Glanzstück krönen? Dann sind Sie bei den Mai-Auktionen von Lempertz an genau der richtigen Adresse. Von den mehr als 1.400 Losen ist eines schöner als das andere. Die Preisspanne der angebotenen Objekte reicht dabei von moderaten 100 Euro bis stolzen - und gerechtfertigten - 1,2 Millionen Euro Schätzwert.

Die Vorbesichtigungen zu allen Auktionen beginnen am 13. Mai und enden am Vortag der jeweiligen Auktion. Erste Impressionen gibt es aber auch schon hier.

19. Mai, 16:30 - Schmuck  Diese Kategorie bietet nicht nur wunderschöne Stücke der Juwelierskunst an, sondern auch Uhren und bezaubernde Dosen.

H0684-L94261947 Art Déco-Armband aus Platin und Weißgold besetzt mit 418 Diamanten im Alt-, Brillant- und Achtkantschliff (zus. ca. 22,45 ct), 135 Rubinen (zus. ca. 7,50 ct) und 79 Smaragden (zus. ca. 4,75), Frankreich um 1925 Schätzpreis: 15.000-20.000 EUR

20. Mai, 10:30 - Kunstgewerbe  Diese Auktion nimmt den gesamten Tag in Anspruch. Das ist bei fast 800 Objekten auch nicht verwunderlich. Und wir sind begeistert von den Antiquitäten, Silber- und Glaswaren, Porzellanservicen und -figuren, historischen Waffen sowie diesem seltenen Paar gedrechselter Kannen.

H0684-L94262320 Zwei bedeutende gedrechselte Kannen aus Nussholz, eine Kanne mit figürlicher Handhabe (Meerjungfrau), H: 93 bzw. 90,5 cm, Süddeutschland/alpenländisch 17. Jh. Schätzpreis: 60.000-80.000 EUR

H0684-L94262211 MEISSEN - Seltene Hausmaler-Groteskenkanne aus Porzellan mit Emailledekor und Vergoldung, H: 15,3 cm, Dekor Anna Elisabeth Wald-Aufenwerth zugeschrieben, um 1726 Schätzpreis: 50.000-80.000 EUR

H0684-L94262245 DAVID ROENTGEN - Zylinderbüro aus Mahagoni auf Birke und Eiche, Verzierungen aus feuervergoldeter Bronze und Messing, 113,7 x 119,5 x 65 cm, Neuwied um 1790 Schätzpreis: 140.000-160.000 EUR

21. Mai, 11 Uhr - Alte Kunst  Diese Kategorie umfasst Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen Alter Meister. Vor allem die Gemälde sind eine wahre Pracht: Bilder aus dem wahren Leben treffen auf mythologische Szenen und Landschaften. Gleich mehrere Mitglieder der flämischen Malerfamilie Brueghel sind vertreten. Als teuerstes Objekt der gesamten Auktion kommt "Das Bauernmahl im Freien" von Pieter Brueghel d. J. zum Aufruf. Das dem Spätwerk des Künstlers zugeschriebene Gemälde stellt auf lebendige Weise eine bäuerliche Gemeinschaft bei einem Festmahl dar. Ebenso lebensnah wie die zahlreichen Personen sind auch deren Behausungen mit Lehmwänden und strohgedeckten Dächern sowie die Trinkgefäße aus Steinzeug wiedergegeben. Dieses Meisterwerk des frühen 17. Jahrhunderts liegt bei einem Schätzpreis von 1-1,2 Millionen Euro.

H0684-L94260886 PIETER BRUEGHEL D.J. (1564 Brüssel-1637/38 Antwerpen) - Das Hochzeitsmahl im Freien, Öl/Holz, 41,5 x 58,9 cm, ab 1616 Schätzpreis: 1.000.000-1.200.000 EUR

H0684-L94260842 NICOLAS POUSSIN (1594 Les Andelys-1665 Rom) - Landschaft mit Apoll und Marsyas, Öl/Lwd., 73,5 x 90 cm, um 1627 Schätzpreis: 200.000-250.000 EUR

H0684-L94260971 JAN BRUEGHEL D.Ä. (1568 Brüssel-1625 Antwerpen) - Waldlandschaft mit Wanderern, Öl/Kupfer, 16,5 x 22,5 cm, um 1600 Schätzpreis: 200.000-250.000 EUR

H0684-L94261021 JANUARIUS ZICK (1730 München-1797 Ehrenbreitstein) - Zwei Gemälde: Alexander der Große und die Familie des Darius und Die Enthaltsamkeit des Scipio, je 142 x 184 cm, signiert, spätes 18. Jh. Schätzpreis: 100.000-120.000 EUR

21. Mai, 14:30 - Gemälde und Zeichnungen des 19. Jahrhunderts  Diese Objekte bilden den Abschluss der drei Auktionstage. Auch hier ist die Offerte sehr vielfältig und wir gehen auf eine malerische Reise, die uns von den Ufern des Canal Grande ins Hochgebirge, in eine holländische Stadt oder auch in das Atelier eines Künstlers führt.

H0684-L94322650 FRIEDRICH NERLY (1807 Erfurt-1878 Venedig) - Piazzetta di San Marco bei Mondschein, Öl/Lwd., 64,5 x 88 cm, signiert und datiert, 1849 Schätzpreis: 280.000-300.000 EUR

H0684-L94261134 CARL SPITZWEG (1808 München-1885 ebenda) - Schulkinder im Gebirge, Öl/Lwd., 32 x 23 cm, bezeichnet, um 1865 Schätzpreis: 80.000-90.000 EUR

H0684-L94261146 WILLEM KOEKKOEK (1839 Amsterdam-1895 Nieuwer-Amstel) - Holländische Stadtansicht im Sommer, Öl/Lwd., 65 x 85 cm, signiert Schätzpreis: 70.000-80.000 EUR

H0684-L94261076 WILHELM LEIBL (1844 Köln-1900 Würzburg) - Mädchenkopf - die sogenannte Malresl, Öl/Holz, 27,7 x 24,1 cm, signiert und datiert, 1897 Schätzpreis: 40.000-60.000 EUR

Alle Objekte der Mai-Auktionen von Lempertz finden Sie hier bei Barnebys.

Kommentar