David Bowie

David Bowie mit seinem Gemälde "Child in Berlin" bei einem Charity Event in New York 1990 David Bowie mit seinem Gemälde "Child in Berlin" bei einem Charity Event in New York 1990

Im November 2015 erregte die Versteigerung eines Teiles von David Bowies privater Kunstsammlung bei Sotheby's in London für Aufsehen. Nach Bowies eigener Aussage, war Kunst das einzige in seinem Leben, das er gerne besitzen wollte. Doch griff er auch selber gern zum Pinsel, seit er Anfang der 1960er Jahre nicht nur Musik, sondern auch Kunst und Design studiert hatte. Das größte Kunstwerk, dass David Bowie in seinem Leben geschaffen hatte, war er jedoch selbst.

Joni Mitchell

Joni Mitchell - Turbulent Indigo, 1995 - Ein Selbstportrait im Stil Vincent van Goghs Joni Mitchell - Turbulent Indigo, 1995 - Ein Selbstportrait im Stil Vincent van Goghs

Eine ähnlich große Verbundenheit zur Kunst verspürt die kanadische Singer-Songwriterin Joni Mitchell, die seit den 1960er Jahren erfolgreich auf der Bühne steht. Trotz dieser langen Karriere im Musikbusiness sieht sich Mitchell in erster Linie als Malerin und nicht als Sängerin. Im Alter von 20 Jahren besuchte sie eine Kunstschule, brach das Studium jedoch nach einem Jahr bereits ab, da ihr der dortige Fokus auf Maltechniken nicht gefiel.

Janis Joplin

Janis Joplin - Reclining Woman Janis Joplin - Reclining Woman

Auch in Janis Joplins viel zu kurzem Musikerlebens blieb noch Raum für die Malerei. Ihr Oeuvre reicht von schnellen Skizen bis hin zu Ölgemälden. Eines davon malte sie bereits im Alter von 13 Jahren: "Jesus in Gethsemane", welches 1991 im Haus ihres Sonntatgsschullehrers in Port Arthur, Texas entdeckt wurde.

Johnny Depp

Johnny Depp - Keith Richards Johnny Depp - Keith Richards

Ähnlich wie David Bowie, widmet sich auch Johnny Depp in seinem Leben sowohl der Schauspielerei, der Musik und der Malerei. Als Künstler gehört das Portraitieren von Freunden und Menschen, die er bewundert, wie Julian Schnabel oder Marlon Brando, zu seinem bevorzugten Sujet. Natürlich ist auch ein Portrait vom Rolling Stones-Gitarristen Keith Richards mit dabei, der Johnny Depp als Quelle der Inspiration diente, als er die Rolle des Captain Jack Sparrow für Fluch der Karibik ausarbeitete.

Ronnie Wood

Ronnie Wood vor einem seiner Werke Ronnie Wood vor einem seiner Werke

Auch in Keith Richards Band ist ein weiterer geheimer Maler zu finden: Der Bassist Ronnie Wood. Woods künstlerisches Talent wurde bereits in seiner Kindheit entdeckt und gefördert. Seine Motive sind ebenso vielfältig wie seine Techniken. So stellt er seine Bandkollegen, Landschaften, Freunde, Tiere und sogar Ballettszenen mit Öl, Pastell, Bleistift oder als Druck dar.

Bryan Adams

Bryan Adams - Walking the Dogs, 2010 Bryan Adams - Walking the Dogs, 2010

Bereits mehrfach ausgezeichnet wurde der kanadische Sänger Bryan Adams für seine Fotoarbeiten. Zu seinen Motiven zählen berühmte Persönlichkeiten, darunter auch Queen Elizabeth II., als auch ernste Motive. In seiner Fotostrecke Wounded - The Legacy of War, die zwischen 2010 und 2013 entstand, zeigte er versehrte Soldaten, die aus dem Krieg in Afghanistan und dem Irak heimkehrten.

Dennis Hopper

Dennis Hopper - Double Standard, 1961 Dennis Hopper - Double Standard, 1961

Der 2010 verstorbene Schauspieler Dennis Hopper war nebenbei auch als Fotograf und Maler sehr erfolgreich, dessen Werke bereits auf der ganzen Welt ausgestellt wurden. Seit den 1960er Jahren geht er diesen beiden Leidenschaften nach. Und genauso lange betätigt er sich auch als Sammler von Kunst. Dennis Hopper war einer der ersten Förderer und Sammler von Pop Art-Werken.

Frank Sinatra

Frank Sinatra malt einen Clown 1949 Frank Sinatra malt einen Clown 1949

Musik, Schauspiel und Malerei - auch bei "Ol' Blue Eyes" treffen diese drei Kunstrichtungen aufeinander. Am Anfang seiner Malerkarriere waren Clowns das bevorzugte Motiv von Sinatra. Ab den 1980er Jahren wurden seine Werke ernsthafter. Nach Vorbildern wie Mark Rothko, Robert Mangold und Ellsworth Kelly, malte Sinatra nun geometrische Motive.

 

Pierce Brosnan

Pierce Brosnan mit einem seiner Werke Pierce Brosnan mit einem seiner Werke

Der in Irland geborene Pierce Brosnan studierte Malerei am renommierten Central Saint Martins College of Art and Design in London, wandte sich aber schließlich der Schauspielerei zu. Als seine erste Frau Ende der 1980er Jahre an Krebs erkrankte, fing Brosnan wieder mit dem Malen an, das für ihn wie eine Therapie war. Heute verkauft er Giclée-Abzüge seiner Werke und manchmal auch die Originale, um Geld für seine Stiftung zu sammeln, die sich im Umweltschutz und der Bekämpfung von Kinder- und Frauenerkrankungen engagiert.

Armin Mueller-Stahl

Und last but not least gibt es natürlich auch deutsche Musiker und Schauspieler, die sich nebenbei der Malerei widmen. Einer von ihnen ist Deutschlands Hollywood-Export Nr. 1 Armin Mueller-Stahl. Seit einem halben Jahrhundert erweist sich der im damaligen Ostpreußen geborene erfolgreiche Schauspieler als ebenso begabter Maler, der neben dem Gemälde und der Zeichnung auch die Druckgrafik beherrscht.

Kommentar