Neben Gemälden weiterer Epochen und auch internationaler Künstler darf auch auf Grafiken, Mobiliar, Schmuck und mehr geboten werden. Los geht es um 11 Uhr. Nutzen Sie die Öffnungszeiten des Auktionshauses, um sich die Objekte schon vor der Auktion anzusehen: Dienstag - Freitag von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr. Einige Highlights gibt es bereits hier. Für nähere Informationen zu den Objekten klicken Sie bitte auf die Bilder.

129 ELISABETH VON EICKEN (1862 Mühlheim-1940 Michenheim/Potsdam) - Gartenpavillon, Öl und Gouache, 56 x 46 cm, signiert Limitpreis: 12.000 EUR

551 Halsreif aus Gelbgold, florale Elemente besetzt mit Brillanten (zus. ca. 1,5 ct) und verschiedenen Edelsteinen Limitpreis: 5.100 EUR

146 VITTORIO RIGNANO (1860-1916 Italien) - Straßenmusikanten, Öl/Lwd., 98 x 66 cm, signiert und datiert, 1890 Limitpreis: 8.000 EUR

619 Barock-Kommode mit aufwendigen Blütenintarsien, 128 x 60 x 80 cm, um 1750 Limitpreis: 4.800 EUR

231 ERWIN HAHS (1887 Berlin-1970 Zernsdorf) - Stillleben mit Chrysanthemen und Gefäßen, Öl/Lwd., 105 x 90 cm, signiert und datiert, 1937 Limitpreis: 9.000 EUR

606 Große Tischuhr mit Bronze-Figurengruppe "Rossbändiger von Marly" nach barockem Original, 105 x 60 x 30 cm, Paris, um 1820/30 Limitpreis: 6.800 EUR

239 CURT LAHS (1893 Düsseldorf-1958 Berlin) - Boote. Rotes Bild, Öl und Tempera/HF, 151,5 x 100,5 cm, betitelt, signiert und datiert, 1953 Limitpreis: 4.200 EUR

461 Umfangreiches Besteck für 18 Personen aus Silber, teilweise vergoldet, Reliefdekor, um 1900 Limitpreis: 4.800 EUR

238 HERBERT KITZEL (1928 Halle-1978 Karlsruhe) - Artist, Öl, 61 x 54 cm Limitpreis: 7.200 EUR

671 Barocker Aufsatz-Sekretär aus Esche mit Bein- und Edelholzintarsien, 225 x 109 x 61 cm, um 1740 Limitpreis: 4.400 EUR

54 FRANZ BUNKE (1857 Schwaan-1939 Weimar) - Sommerliche Landschaft, Öl/Lwd., 80 x 131 cm, signiert, um 1900 Limitpreis: 9.000 EUR

577 Ring aus Gelbgold und Weißgold, besetzt mit 11 Brillanten (zus. ca. 2,65 ct), um 1930/40 Limitpreis: 3.600 EUR

Entdecken Sie hier alle Objekte der aktuellen Auktion des Auktionshauses Satow.

Kommentar