Die rohen Linien der brutalistischen Architektur wurden zur Zeit ihres Entstehens für die Härte, die sie Skylines auf der ganzen Welt auferlegen würden, kritisiert. Viele Häuser in diesem Stil wurden im Laufe der Jahrzehnte wieder abgerissen. Heute erfährt die Designbewegung ein ernsthaftes Wiederaufleben.

Zwischen den 1950er und 1970er Jahren entstand der Brutalismus als Nachkriegsreaktion auf die komplizierten Entwürfe des Beaux-Arts-Stils. Er wurde zum Synonym für öffentliche Gebäude. Durch den Zweiten Weltkrieg waren viele große Städte verwüstet und zerstört worden. Nachdem die Wirtschaft wieder in Schwung kam, bot der Brutalismus eine kostengünstige Lösung für die Errichtung von Gebäuden.

Diese festungsähnlichen Bauwerke mit ihrem sichtbaren Betonskelett erregten bald die Aufmerksamkeit von Kunden mit gut gefüllten Portemonnaies, sodass Architekten bald größere Budgets für die Errichtung derartiger Häuser zur Verfügung stand.

Der Brutalismus wurde zu einem weiterverbreiteten Stil. Le Corbusier entwarf Gebäude in diesem Design, wie die Unité d’Habitation, ein großes Gebäude, das viele Wohneinheiten in sich barg und u.a. in Berlin und Marseille realisiert wurde. In Großbritannien machten sich Architekten wie Alison und Peter Smithson von sich reden, in Amerika Paul Rudolph, Ralph Rapson und Walter Netsch.

Le Corbusiers Unité d'Habitation in Berlin, 1956-58 Le Corbusiers Unité d'Habitation in Berlin, 1956-58

Paul Rudolphs Milam House in Jacksonville, Florida, 1960-62 Paul Rudolphs Milam House in Jacksonville, Florida, 1960-62

Walter Netschs Circle Campus der University of Illinois Walter Netschs Circle Campus der University of Illinois

Der Begriff Brutalismus wurde allerdings erstmals vom schwedischen Architekten Hans Asplund verwendet, um die von ihm 1949 entworfene Villa Göth in Uppsala zu beschreiben.

Villa Göth in Uppsala Villa Göth in Uppsala

Sie halten auch nichts von überflüssigem Schnickschnack, sondern setzen auf ehrliche und gerade Linien? Dann haben wir hier genau die richtigen Einrichtungsgegenstände für Sie!

blog-4.php

blog-3.php

blog-2.php

Kommentar