Am ersten Auktionstag werden Zeichnungen, Papierarbeiten, Objekte und Skulpturen versteigert. Am folgenden Tag kommt Grafik zum Aufruf. Der Beginn der Versteigerungen ist an beiden Tagen um 17 Uhr. Mitbieten können Sie persönlich im Auktionssaal sowie live per Telefon oder Internet. Schriftliche Gebote werden bis zum Vortag der Auktion entgegengenommen. Die Vorbesichtigungen finden an den drei der Auktion vorausgehenden Tagen statt sowie an den Auktionstagen selbst. Eine kleine Auswahl mit Highlights gibt es aber auch schon hier.

RAVINDER REDDY (1956 Suryapet, Indien) - Vergoldeter Kopf, Polyester, Fiberglas, bemalt, vergoldet, 135 x 89 x 152cm, 2006 Schätzpreis: 140.000-160.000 EUR Rufpreis: 70.000 EUR RAVINDER REDDY (1956 Suryapet, Indien) - Vergoldeter Kopf, Polyester, Fiberglas, bemalt, vergoldet, 135 x 89 x 152cm, 2006
Schätzpreis: 140.000-160.000 EUR
Rufpreis: 70.000 EUR

Ravinder Reddy ist ein vor allem in seinem Heimatland Indien ein gefeierter zeitgenössischer Künstler. Als Motiv für seine farbenfrohen Skulpturen dient ihm der weibliche Körper, den er wiederholt darstellt. Besonders berühmt sind jedoch "seine Köpfe". Neben der Pop Art und der traditionellen indischen Kunst, sind es vor allem die Frauen und die Farben Indiens, die ihn inspirieren.

RAVINDER REDDY (1956 Suryapet, Indien) - Blauer Kopf, Polyester, Harz, Fiberglas, bemalt, versilbert, 42,2 x 26,9 x 45,7 cm, 2007 Schätzpreis: 50.000-70.000 EUR Rufpreis: 30.000 EUR RAVINDER REDDY (1956 Suryapet, Indien) - Blauer Kopf, Polyester, Harz, Fiberglas, bemalt, versilbert, 42,2 x 26,9 x 45,7 cm, 2007
Schätzpreis: 50.000-70.000 EUR
Rufpreis: 30.000 EUR

ASHIM PURKAYASTHA (1967 Digboi) - Negative of Ghandi with watermarks, Acryl auf Leinwand, 229 x 167 cm, signiert, 2006 Schätzpreis: 70.000-90.000 EUR Rufpreis: 38.000 EUR ASHIM PURKAYASTHA (1967 Digboi) - Negative of Ghandi with watermarks, Acryl auf Leinwand, 229 x 167 cm, signiert, 2006
Schätzpreis: 70.000-90.000 EUR
Rufpreis: 38.000 EUR

Zwei weitere zeitgenössische Künstler aus Indien in der Auktion sind Chintan Upadhyay und Ashim Purkayastha. Purkayastha betrachtet sich selbst nicht nur als Künstler, sondern ebenso als Aktivist, der mit seiner Kunst auf die Sozial- und Umweltprobleme seines Heimatstaates Assam aufmerksam machen möchte. Auch Upadhyay setzt die Aufmerksamkeit, die er als Künstler erfährt für soziales Engagement ein. Ein Projekt von ihm fördert andere zeitgenössische Künstler in den ländlichen Gebieten Indiens.

CHINTAN UPADHYAY (1972 Partapur) - Sorry does not matter anymore, Öl u. Acryl/Lwd., 152 x 152 cm, bezeichnet und signiert, 2006 Schätzpreis: 30.000-40.000 EUR Rufpreis: 15.000 EUR CHINTAN UPADHYAY (1972 Partapur) - Sorry does not matter anymore, Öl u. Acryl/Lwd., 152 x 152 cm, bezeichnet und signiert, 2006
Schätzpreis: 30.000-40.000 EUR
Rufpreis: 15.000 EUR

Von Indien reisen wir nun weiter nach Österreich und seinen modernen und zeitgenössischen Künstlern, die zahlreich in der Auktion vertreten sind, einige sogar mehrfach. Dazu zählt auch der Neoexpressionist Herbert Brandl, von dem drei Werke zum Aufruf kommen.

HERBERT BRANDL (1959 Graz) - Ohne Titel, Öl/Lwd., 200 x 160 cm, signiert, ca. 1998 Schätzpreis: 40.000-50.000 EUR Rufpreis: 19.000 EUR HERBERT BRANDL (1959 Graz) - Ohne Titel, Öl/Lwd., 200 x 160 cm, signiert, ca. 1998
Schätzpreis: 40.000-50.000 EUR
Rufpreis: 19.000 EUR

MAX WEILER (1910 Absam - 2001 Wien) - Sich bückende Frau, Eitempera/Papier, Farbstudie zur sich bückenden Frau für das Fresko Lanzenstich in der Innsbrucker Theresienkirche, 68 x 95 cm, signiert und datiert, 1947 Schätzpreis: 20.000-25.000 EUR Rufpreis: 12.000 EUR MAX WEILER (1910 Absam - 2001 Wien) - Sich bückende Frau, Eitempera/Papier, Farbstudie zur sich bückenden Frau für das Fresko Lanzenstich in der Innsbrucker Theresienkirche, 68 x 95 cm, signiert und datiert, 1947
Schätzpreis: 20.000-25.000 EUR
Rufpreis: 12.000 EUR

Das Lanzenstich-Fresko in der Innsbrucker Theresienkirche sorgte für hitzige Diskussionen, da Weiler die biblischen Figuren in Tiroler Tracht dargestellt hatte. Die Folge war, dass das umstrittene Wandgemälde jahrelang verhüllt wurde. Insgesamt werden zwei Studien zu dem Fresko in der Auktion versteigert.

OTTO MUEHL (1925 Grodnau - 2013 Moncarapacho) - Ohne Titel, Acryl/Lwd., 100 x 120 cm, signiert, 1988 Schätzpreis: 18.000-25.000 EUR Rufpreis: 12.000 EUR OTTO MUEHL (1925 Grodnau - 2013 Moncarapacho) - Ohne Titel, Acryl/Lwd., 100 x 120 cm, signiert, 1988
Schätzpreis: 18.000-25.000 EUR
Rufpreis: 12.000 EUR

WALTER VOPAVA (1948 Wien) - Ohne Titel, Dispersion, Acryl/Lwd., 138 x 122 cm, signiert und datiert, 1984 Schätzpreis: 13.000-16.000 EUR Rufpreis: 7.000 EUR WALTER VOPAVA (1948 Wien) - Ohne Titel, Dispersion, Acryl/Lwd., 138 x 122 cm, signiert und datiert, 1984
Schätzpreis: 13.000-16.000 EUR
Rufpreis: 7.000 EUR

Mit Mario Dalpra machen wir nun wieder einen kleinen Abstecher ins südliche Asien, da der Künstler seinen Zweitwohnsitz in Indien hat. Ein typisches Merkmal seiner meist farbenfrohen Acrylgemälde, sind die sogenannten "Mario-Dalpra-Gesichter", bei denen er weder die akademischen Proportionsregeln, noch das geläufige Schönheitsideal berücksichtigt.

MARIO DALPRA (1960 Feldkirch) - Ohne Titel, Acryl/Lwd., 200 x 150 cm, signiert und datiert, 2007 Schätzpreis: 8.000-12.000 EUR Rufpreis: 5.000 EUR MARIO DALPRA (1960 Feldkirch) - Ohne Titel, Acryl/Lwd., 200 x 150 cm, signiert und datiert, 2007
Schätzpreis: 8.000-12.000 EUR
Rufpreis: 5.000 EUR

Mit dem folgenden Objekt setzten wir zum Schluss noch zum Sprung über den großen Teich an. Denn wie den meisten geläufig sein dürfte, stammt der abgebildete Arnold Schwarzenegger aus Österreich, lebt aber seit vielen Jahren in den USA, wo er auf der Filmleinwand oder der politischen Bühne allerhand Erfolge aufweisen kann. Das Aquarell diente als Buchcover für die Schwarzenegger-Biografie von Manfred Deix, der als Karikaturist, Grafiker und Cartoonist dafür nicht nur als Autor tätig war, sondern auch den Einband gestaltete.

MANFRED DEIX (1949 St. Pölten - 2016 Klosterneuburg) - Arnold Schwarzenegger, Aquarell, 40 x 28 cm, Originalbild des Buchcovers Arnold Schwarzenegger, Die nackte Wahrheit, 2007 Schätzpreis: 8.000-12.000 EUR Rufpreis: 5.000 EUR MANFRED DEIX (1949 St. Pölten - 2016 Klosterneuburg) - Arnold Schwarzenegger, Aquarell, 40 x 28 cm, Originalbild des Buchcovers Arnold Schwarzenegger, Die nackte Wahrheit, 2007
Schätzpreis: 8.000-12.000 EUR
Rufpreis: 5.000 EUR

RICHARD NONAS (1936 Brooklyn) - stay away, get out, come back, Siebdruck, Assemblage, Holzbretter, unterschiedliche Größen, signiert, Serie 2005 Schätzpreis: 10.000-14.000 EUR Rufpreis: 6.000 EUR RICHARD NONAS (1936 Brooklyn) - stay away, get out, come back, Siebdruck, Assemblage, Holzbretter, unterschiedliche Größen, signiert, Serie 2005
Schätzpreis: 10.000-14.000 EUR
Rufpreis: 6.000 EUR

Richard Nonas Kunst ist dem Minimalismus zuzuordnen. Zu seinen bevorzugten Materialien gehören Holz, Granit und Stahl. Seine Skulpturen und Installationen sind sowohl in Innenräumen zu finden als auch als Kunst im öffentlichen Raum, wie z. B. in der Stockholmer U-Bahnstation Skarpnäck.

Raymond Pettibon ist vor allem für die Gestaltung verschiedener Plattencover bekannt, darunter von Sonic Youth sowie der Punkband Black Flag, deren Gründungsmitglied und Bassist er 1976 war.

RAYMOND PETTIBON (1957 Tucson) - The eyes get the first contact. But Im a man at heart ..., Tusche, Collage auf Papier, 49,3 x 38 cm, signiert und datiert, 2004 Schätzpreis: 25.000-35.000 EUR Rufpreis: 12.000 EUR RAYMOND PETTIBON (1957 Tucson) - The eyes get the first contact.
But Im a man at heart ..., Tusche, Collage auf Papier, 49,3 x 38 cm, signiert und datiert, 2004
Schätzpreis: 25.000-35.000 EUR
Rufpreis: 12.000 EUR

Den ganzen Katalog zur Auktion gibt es natürlich auch bei Barnebys. Klicken Sie einfach hier.

Kommentar