Unter dem Titel "Das goldene Zeitalter" kommen am 19. April um 19:30 Uhr 153 Objekte zum Aufruf, die im Zusammenhang mit der Diktatur Nicolae Ceauşescus stehen. Dabei handelt es sich um Stücke aus dem Besitz des Staatsführers, seiner Frau Elena oder der Familie. Außerdem Memorabilien jener Epoche sowie Zeugnisse der rumänischen Revolution von 1989, die das Regime Ceauşescus beendete und in Rumänien das Zeitalter der Demokratie einläutete.

Die Auktion mit japanischen Shunga beginnt am 21. April um 20:30 Uhr. Unter dem Begriff "Shunga" sind Darstellungen erotischen Inhalts zusammengefasst. Dabei kann es sich um Gemälde, Fotografien, Zeichnungen, Drucke oder Kupferstiche handeln. Hauptsächlich sind damit jedoch die Farbholzschnitte jener Thematik der Edo- und Meiji-Zeit gemeint (17. bis frühes 20. Jahrhundert), die dem Genre des Ukiyo-e angehören. Der offizielle Verkauf von Shunga-Bildern war ab dem frühen 18. Jahrhundert verboten und noch heute ist ihre Ausstellung in Japan gewissen Einschränkungen unterworfen. In der Auktion kommen nun 78 von ihnen unter den Hammer.

Entdecken Sie bei Barnebys alle Objekte aus den beiden Auktionen von Artmark.