Den Anfang machen am 9. September Münzen aus China und Südostasien. Im Anschluss daran werden Münzen der unterschiedlichsten Art und Herkunft versteigert. Diese Auktion wird am Folgetag fortgesetzt. Der 11. September steht dann ganz im Zeichen der Münzen mit deutscher Provenienz.

Die Vorbesichtigungen finden nach vorheriger Anmeldung in den Geschäftsräumen des Auktionshauses statt.

Im Folgenden möchten wir Ihnen nun einige Highlights der drei Auktionstage präsentieren. Klicken Sie auf ein Bild, um Näheres über das jeweilige Objekt zu erfahren.

Jetzt noch ein Tipp an alle kreativen Freunde der Numismatik: Prägen Sie doch einfach mal Ihre eigene Münze!

 Entdecken Sie noch mehr von diesen weltbewegenden Objekten bei der Teutoburger Münzauktion!