Unser erstes Reiseziel ist Japan. Hier erwarten uns Netsuke, Shunga, Meishoki und Ukiyoe.

Nächster Halt: Papua-Neuguinea. Die Objekte der einheimischen Völker stammen aus der Sammlung eines portugisischen Missionars, der bis in die 1950er Jahre dort lebte.

Kunstvolle Objekte erwarten uns auch in China, Tibet, Nepal und Taiwan. Darunter auch dieser weibliche Bodhisattwa des Mitgefühls.

Nun verlassen wir den asiatischen Kontinent und setzen unsere Reise in Afrika fort, wo uns etwa 150 Objekte afrikanischer Stammeskunst erwarten, die aus einer deutschen Sammlung stammen.

Doch auch die Kunst Europas wird am 30. April nicht vergessen. Dort sind Gemälde, Glas und Kunstgegenstände vertreten.

Desweiteren darf auf Objekte aus Südamerika, seltene Bücher, Möbel und mehr geboten werden. Die Vorbesichtigungen in der Riehler Straße in Köln finden vom 22. bis 30. April statt.

Alle aktuellen Objekte von signens Kunstauktionen finden Sie hier bei Barnebys.