Die Auktion beginnt am Donnerstag, den 30. Juni um 16 Uhr. An diesem Tag stehen Silber und Schmuck, Teppiche, Design und Kuriositäten sowie Möbel, Uhren und Grafiken auf dem Programm. Am 1. Juli folgen ab 14:30 Uhr Varia, Glas, Porzellan und Keramik sowie Gemälde. Bei Letzteren liegt der Entstehungszeitraum zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert.

Die Ausstellung zur Auktion kann vom 23. bis 29. Juni täglich von 10 bis 18 Uhr in der Augsburger Provinostraße 50 besucht werden. Einige Objekte können Sie sich aber auch schon im Folgenden ansehen. Klicken Sie wie gewohnt auf die Bilder, um zu näheren Informationen weitergeleitet zu werden.

R1 Vier Augsburger Hinterglasbilder - "Die Anbetung der drei Heiligen Könige", "Verkündigung an Maria", "Die Wandelung vom Saulus zu Paulus", "Salome mit dem Kopf des Johannes des Täufers", je 46x62 cm, Originalrahmen, 18. Jh. Limit: 20.000 EUR

R2 Darstellung einer sitzenden Göttin, Öl/Lwd., restauriert, 168x120 cm, Frankreich 18. Jh. Limit: 2.400 EUR

R3 LOLO VON LENBACH (1861 - 1941) - Seitliches Damenporträt mit braunen Haaren, Öl/Karton, verso Nachlasstempel Franz von Lenbach, das Gemälde wurde der Lebensgefährtin Lenbachs, Lolo von Lenbach geb. Charlotte von Hornstein zugeschrieben, 36x40 cm Limit: 1.500 EUR

R7 Paar Ohrgehänge des Art Déco aus Platin, besetzt mit 2 Altschliffdiamanten (zus. ca. 1,50 ct) und 26 weiteren Diamanten (zus. ca. 1,20 ct), wohl Frankreich Limit: 4.000 EUR

R4 Damenring aus Weißgold, besetzt mit 19 Brillanten (zus. ca. 1,60 ct) Limit: 1.800 EUR

R11 Anhänger aus Gelbgold, besetzt mit 1 tropfenförmigen Amethyst und 9 Brillanten (zus. ca. 0,25 ct), Handarbeit Limit: 800 EUR

R8 Barockkommode aus Nussbaum mit Intarsien aus verschiedenen Edelhölzern und Messingbeschlägen, 86 x 119 x 62 cm, Süddeutschland, wohl Bamberg um 1720 Limit: 4.500 EUR

R5 MEISSEN - Kind auf einem liegenden Hund, sog. "Henschel-Kind", 8 x 16,5 cm, um 1910 Limit: 1.900 EUR

R12 CLAUDIO RIGHETTI - Knieende Balletttänzerin, Bronze, H: 39 cm, 20. Jh. Limit: 800 EUR

R9 Jugendstil-Wandlampe aus Messing mit Milchglasschirm, 28 x 23 cm, signiert MULLER-FRERES, Luneville um 1920 Limit: 1.200 EUR

R6 Uhrengemälde mit Spieluhr, Öl/Blech, 1/4-Stundenschlag, 53 x 63 cm, 19. Jh. Limit: 2.400 EUR

R10 Polyphon, Spielautomat - Holzgehäuse, Druck mit musizierenden Engeln im Innendecke, 20 Lochplatten, 27 x 48 x 38 cm, um 1900 Limit: 800 EUR

Alle Objekte der aktuellen Auktion von Georg Rehm finden Sie auch hier bei Barnebys.

Kommentar