In dieser Saison hat der Modeschmuck da Nachsehen und muss in der hintersten Ecke der Schatulle ausharren. Denn die oberste Regel in der Schmucksaison 2018 heißt "echter Schmuck". Durchforsten Sie also Ihre Gold-, Platin- und Silbervorräte!

Trend 1: Naturmaterialien und Heilsteine

Genauso echt wie Edelmetall sind natürliche Materialien, wie Perlen, Jade oder Muscheln. Die Quastenohrringe aus 2017 dürfen ruhig noch einmal aufgetragen werden - oder man tauscht sie gegen Verzierungen aus echten Federn. Wer nicht nur etwas für sein Outfit, sondern auch für sein Wohlbefinden tun möchte, greift am besten auf Heilsteine, wie Quarz, Tigerauge oder Lapislazuli zurück.

Trend 2: Minimalismus

Nicht klotzen, sondern kleckern - Weniger ist mehr! Klare Linien ohne Schnörkeln werden Freunde des Minimalismus zugreifen lassen. Auch sehr im Trend sind Pieces, die für beiderlei Geschlecht geeignet sind.

Trend 3: Zarte Ketten

Minimalistisch geht es auch im dritten Trend weiter. Auffällige Statement-Ketten und enge Choker sollten jetzt gegen eine feingliedrige Konkurrenz ausgetauscht werden. Die zarten Kettchen werden gleich zu mehreren getragen und dürfen ruhig aus unterschiedlichen Farbtönen bestehen.

Trend 4: Großes fürs Ohr

Wer dieses Jahr ein Statement setzen möchte, der muss seine Ohren diese Aufgabe erledigen lassen. Vor allem große Creolen erleben ein Comeback. Pompöser wird es mit auffälligen Chandelier-Ohrgehängen in auffälligen Farben.

Trend 5: Broschen

Als äußerst schmückende Begleiter zu jeder Gelegenheit veredeln Broschen jedes noch so schlichte Outfit. Vintage Pieces mit Emaille oder Farbsteinen sind ein echter Hingucker. Auch Tiermotive, wie sie in den Sixties voll im Trend waren, können nun aus verstaubten Schmuckschatullen wieder hervorgekramt werden.

Trend 6: Aus der Pflanzenwelt

Nicht nur für Vegetarier geeignet sind Schmuckstücke im Pflanzenlook. Egal ob Blüten, Blätter oder Bäume, dieser frühlingshafte Trend wird uns das ganze Jahr über in Hochstimmung versetzen!

Trend 7: Antike Schätze

Mit Tutanchamun, Caesar und Co. am Finger, Handgelenk oder Revers kann man in diesem Jahr nichts falsch machen. Komplettieren Sie Ihren Style mit den Schätzen der Archäologie, die auch unter Römern, Ägyptern und Babyloniern für Furore gesorgt hätten.

Wie Sie sehen, kann man mit einigen Stücken sogar gleich zwei Trends auf einmal folgen. Als ein in allen Trends wiederkehrender Hingucker setzt die Signalfarbe Rot 2018 Akzente.

Entdecken Sie noch weitere unverzichtbare Stücke im Angebot der Auktionshäuser und Händler bei Barnebys!

 

Kommentar