Die Versteigerungen im Auktionshaus Hampel beginnen am 22. September um 10 Uhr. Los geht es mit Möbeln & Einrichtung, gefolgt von Skulpturen & Kunsthandwerk, Silber & Porzellan. Als nächstes steht dann die Versteigerung von zwei Elfenbeinsammlungen auf dem Programm. Danach geht es weiter mit Dosen & Miniaturen, Russischer Kunst, Gemälden des 19. Jahrhunderts, Moderner & Zeitgenössischer Kunst, Asiatika, Armbanduhren & Uhren, Taschen & Reisegepäck, Gemälden des 16.-18. Jahrhunderts sowie Juwelen.

Aus der letztgenannten Kategorie möchten wir Ihnen nun auch als erstes das bereits angekündigte Highlight präsentieren: Der aufwändig gearbeitete Ring ist mit einem streng herzförmig geschliffenen Diamanten in der seltenen Farbe „Fancy Intense Green“ besetzt.

Hampel-107107001 Bedeutender Weißgoldring mit einem äußerst seltenen natürlichen „Fancy Intense Green“-Diamant in modifizierter strenger Herzform (3,26 ct) und kleinen Diamanten (zus. 1,88 ct) Schätzpreis: 1.800.000-2.200.000 EUR

Selbstverständlich können sich auch alle anderen der fast 300 Objekte dieser Kategorie sehen lassen, wie dieses handgefertigte Ensemble beweist.

 

Hampel-107068001 Prachtolles Set aus Collier und Armband, Weißgold mit natürlichen feinen Burmarubinen im ovalen Facettenschliff (zus. ca. 108 ct) sowie Diamanten im Navette-, Tropfen-, und Phantasieschliff (zus. ca. 208 ct) Schätzpreis:400.000-450.000 EUR

In der Kategorie "Moderne & Zeitgenössische Kunst" ist der italienische Maler Giorgio di Chirico gleich zweimal vertreten. Das folgende Werk zeigt die von ihm geschaffene Figur "Il Trovatore" (Der Treubadour), mit der er sich im Laufe seines künstlerischen Schaffens immer wieder auseinandersetzte. Inspiriert dazu wurde er von dem Theaterstück seines Bruders Alberto Savinio von 1914, dessen Protagonist weder Stimme noch Augen hat.

Ha11 GIORGIO DI CHIRICO (1888 Volos – 1978 Rom) - Il Trovatore, Öl/Lwd., 80 x 60 cm, signiert, 2. Hälfte der 1950er Jahre Schätzpreis: 500.000-700.000 EUR

Zoran Antonio Music war ein jugoslawisch-italienischer Maler und Grafiker. Das folgende, von seiner Hand geschaffene Werk zeigt gesattelte Esel und Pferde in einer Umzäunung. Es ist dem Spätimpressionismus zuzuordnen.

Ha10 ZORAN ANTONIO MUSIC (1909 Gorizia – 2005 Venedig) - "V Ogradi" (In Paddock), Öl/Lwd., 66 x 79 cm Schätzpreis: 120.000-150.000 EUR

Ein Vertreter der Kategorie "Gemälde des 19. Jahrhunderts" ist diese Arbeit von Alexander Max Koester. Es ist dem Frühwerk des Malers zuzuordnen, der später unter dem Namen "Enten-Koester" sehr bekannt wurde, da sich sein Hauptinteresse der Darstellung dieser Wasservögel zuwandte.

Ha1 ALEXANDER MAX KOESTER (1864 Bergneustadt – 1932 München) - Jahrmarktherzl, Öl/Lwd., 110 x 144 cm, signiert, ortsbezeichnet und datiert, Karlsruhe 1891 Schätzpreis: 25.000-35.000 EUR

Eine sehr abwechslungsreiche und erlesene Kategorie ist jene der "Gemälde vom 16. bis 18. Jahrhundert". Hier werden Portraits und Stillleben, Heiligendarstellungen und Genreszenen namhafter Künstler miteinander vereint.

Der flandrische Maler Frans Snyders war spezialisiert auf die Darstellung von Tieren und Stillleben. Dieses Gemälde vereint beide Genres miteinander. Im Vordergrund sieht man den dramatischen Kampf zwischen einigen Hunden und Katzen. Hinten rechts steht davon noch gänzlich unberührt ein mit Gemüse gefüllter Korb.

Ha9 FRANS SNYDERS (1579 Antwerpen – 1657 ebenda) Werkstatt - Kämpfende Katzen und Hunde, Öl/Lwd., 120 x 179 cm Schätzpreis: 100.000-150.000 EUR

Diese ehemalige Altarbild von musealer Qualität zeigt in bewegter Weise, wie der Heilige Christopherus den Jesus-Knaben über den Fluss trägt. Weder Maler noch Auftraggeber sind bekannt. Letzter könnte ein Kloster gewesen sein, wie der rechts auf der Tafel abgebildete Mönch mit Laterne nahelegt.

Ha8 Augsburger Meister der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts - Heiliger Christopherus, Öl/Holz, 93 x 84 cm, Reste von Bemalung auf der Rückseite Schätzpreis: 100.000-200.000 EUR

Dieses Damenportrait, welches Robert Lefèvre zugeschrieben wird, stellt die Lieblingsschwester Napoleon Bonapartes dar. Pauline war bekannt für ihr munteres Privatleben. Sie war zweimal verheiratet: Zunächst mit General Leclerc, einem Freund ihres mächtigen Bruders, das zweite Mal mit dem Fürsten Camillo Borghese. Für Aufsehen erregte auch die Skulptur, die Antonio Canova von ihr schuf, welche sie als Ruhende Venus darstellt.

Ha2 ROBERT LEFÈVRE (1755 – 1830) zug. - Bildnis der Marie Pauline Bonaparte (1780-1825), Öl/Lwd., 64,5 x 63 cm Schätzpreis: 28.000-32.000 EUR

Peter van Kessel widmete sich voll und ganz der Malerei der Blumenstillleben. Auch das folgende Werk ist diesem Genre zuzuordnen. Es zeigt Gartenblumen, wie Rosen, Tulpen und Anemonen in unterschiedlichen Stadien der Blüte. Am unteren Bildrand strengt sich ein Hirschhornkäfer an, das Arrangement zu erreichen.

Ha5 PETER VAN KESSEL (gest. 1668 Ratzeburg) zug. - Blumenstillleben in einer Nische mit Hirschhornkäfer, Öl/Lwd., 76 x 63 cm Schätzpreis: 80.000-100.000 EUR

Die Figuren dieses prachtvollen Schachspiels sind in mittelalterlicher Kleidung wiedergegeben. Sie wurden in Silber gegossen und mit Emaille verziert. Der Rahmen, der das Spielbrett einfasst, ist aus Nussholz gefertigt. Wie der Herstellername Fabergé bereits vermuten lässt, gehört diese Arbeit zur Kategorie "Russische Kunst".

Ha12 FABERGÉ - Prächtiges russisches Schachbrettspiel mit emaillierten Silberfiguren, Kasten: 21 x 51 cm, Figuren: max. 9,8 cm Schätzpreis: 25.000-35.000 EUR

Der italienische Künstler Fabio Fabbi widmete sich in seinen Werken bevorzugt einer orientalischen Thematik, vor allem den Frauen im Harem. Das Motiv dieser Plastik findet sich auch in beinahe gleicher Art und Weise in einem seiner Gemälde. Weitere Statuen, Büsten und Reliefs finden Sie in der Kategorie "Skulpturen & Kunsthandwerk".

Ha4 FABIO FABBI (1861 – 1946) zug. - Der Sklavenverkäufer, Marmor, H: ca. 57,5 cm, bezeichnet und datiert, 1882 Schätzpreis: 35.000-40.000 EUR

Rolex, Vacheron & Constantin, Breitling, Cartier - um nur einige große Namen zu nennen, die in der Versteigerung exklusiver "Armbanduhren & Uhren" im Auktionshaus Hampel vertreten sind. Das vorliegende Prachtexemplar von Bregeut verfügt über eine Zeitgleichung-Funktion. Diese zeigt die Abweichung von der wahren Sonnenzeit an. Die Armbanduhr wird dadurch zu einer Sonnenuhr.

Ha3 BREGUET - Classique complications 3477 aus Gelbgold, ewiger Kalender und ewige Zeitgleichung, deutsche Ausführung (Wochentage) Schätzpreis: 32.000-35.000 EUR

Beachten Sie bitte auch die Auktion "Hampel Living", die tolle Objekte zu Möbel, Einrichtung und Design umfasst und am 23. September ebenfalls ab 10 Uhr stattfindet.

Die Vorbesichtigungen für sämtliche Auktionen finden vom 16. bis 21. September statt. Alle Objekte sind aber auch bei Barnebys gelistet. Entdecken Sie sie hier.

 

Kommentar