Monte de Piedad wurde 1702 gegründet. Dort konnten Bürger fortan ihre Wertsachen verpfänden, wenn sie einmal knapp bei Kasse waren. Die sozialen Mikrokredite gibt es auch heute noch.

Der Schmuck wird von Monte de Piedad beurteilt und der Besitzer erhält anschließend die ermittelte Summe. 95% der Stücke werden von ihren Besitzern wieder ausgelöst, der Rest gelangt in die Auktionen. Bei Barnebys zeigen wir ihnen einen Teil der aktuellen Auswahl von Monte de Piedad.

100%  des Erlöses der Schmuckauktionen von Monte de Piedad kommen der sozialen oder kulturellen Arbeit der Fundación Montemadrid zugute, die sich für die soziale Integration, die Umwelt und die Kultur einsetzt.

Die Ausstellung zur Auktion ist noch bis Mittwoch, den 30. November jeweils von 8:30-14 Uhr in der Sala del Monte de Piedad an der Plaza de las Descalzas in Madrid zu sehen.

Sehen Sie im Folgenden auch einige Uhren der Auktion.

Die Onlineauktion von Monte de Piedad findet vom 28. November (16 Uhr) bis 5. Dezember (12 Uhr) statt. In einer Live-Auktion werden am 1. Dezember um 17 Uhr in der Madrider Casa de las Alhajas, Plaza de San Martín 1 weitere Objekte versteigert.

Weitere schöne Objekte von Monte de Piedad finden Sie hier bei Barnebys.