Spannender neuer Film über Rembrandt als Künstler und Person

Für eine Nacht, am 24. Februar, wird in 300 Kinos in den USA ein ganz besonderer Film laufen: Der Film basiert auf der erfolgreichen Ausstellung „Rembrandt: The Late Works", die erst in der National Gallery in London gezeigt wurde und nun am 12. Februar im Rijksmuseum in Amsterdam eröffnet. Die Ausstellung beinhaltet 40 Gemälde, 30 Drucke und 20 Zeichnungen und läuft in Amsterdam noch bis zum 17. Mai.

Rembrandt, The Night Watch. 1642. Foto: totallyhistory.com
Rembrandt, The Night Watch. 1642. Foto: totallyhistory.com

In dieser einmaligen Dokumentation werden Einblicke in die Installationen der Rembrandt Gemälde, Drucke und Zeichnungen in den beiden Institutionen von Rang geboten während Kuratoren, Kunsthistoriker und Wissenschaftler das Leben und Wirken Rembrandts kommentieren und der bekannte britische Schauspieler Robert Lindsay moderiert. Die Künstler Richard Twose und Dolores De Sade ergründen die Techniken des großen Künstlers während sich A.C. Grayling, Professor am New College of the Humanities in London auf die beeindruckenden Selbstportraits von Rembrandt konzentriert.

Ausstellung Rembrandt The Late Works in der National Gallery in London. Foto: artzip
Ausstellung Rembrandt The Late Works in der National Gallery in London. Foto: artzip

Die Filmcrew erhielt Sonderrechte zur umfassenden Auseinandersetzung mit den Ausstellungen und in großartigen Nahaufnahmen wird auch der künstlerische Prozess von frühen biblischen Werken zu Meisterwerken wie „The Night Watch" (1642) oder „The Jewish Bride" (c. 1665-1669) beleuchtet.

Rembrandt, The Night Watch. 1642. Foto: totallyhistory.com
Rembrandt, The Night Watch. 1642. Foto: totallyhistory.com
Betsy Wieseman
Betsy Wieseman

Betsy Wieseman, Kuratorin für holländische und flämische Gemälde an der Londoner National Gallery und Jonathan Bikker wissenschaftlicher Kurator im Amsterdamer Rijksmuseum sind zwei der wichtigsten Experten in diesem Projekt.

Jonathan Bikker. Foto: parool.nl
Jonathan Bikker. Foto: parool.nl

Besuchen Sie auch die Webseiten zu den Ausstellungen im Rijksmuseum und in der National Gallery !

Mit zunehmender Kreativität suchte Rembrandt von 1650 bis zu seinem Ableben 1669 bewusst nach neuen Techniken und einem neuen, expressiveren und eindrücklicheren Stil. „Rembrandt: The Late Works" befasst sich somit auch mit dem, was für Rembrandt in seinen letzten Jahren tongebend war: Selbstzweifel, experimentelle Techniken, Darstellung von Licht, Alltagswahrnehmungen, Techniken und Kompositionen anderer Künstler, das Herausfordern künstlerischer Konventionen. Ausstellung und Film machen die außergewöhnliche Leidenschaft und Schaffenskraft Rembrandts zusammen.

Ersteigern Sie Ihren eigenen Rembrandt Druck bei Kiefer am 13. Februar! Klicken Sie auf das untenstehende Bild, um zur Auktion zu gelangen!

Drei orientalische Figuren (Jakob und Laban?). Radierung auf Bütten, 1641. Schätzpreis: 1500 EUR. Kiefer Buch- und Kunstauktionen
Drei orientalische Figuren (Jakob und Laban?). Radierung auf Bütten, 1641. Schätzpreis: 1500 EUR. Kiefer Buch- und Kunstauktionen

2009 erzielte das Rembrandt Werk "Portrait of a Man with Arms Akimbo" bei Christies den Auktionsrekord von 20 201 250 GBP (damals ca. 25 700 000 EUR, heute wären es an die 27 190 000 EUR).  Entdecken Sie weitere Auktionspreise für Werke von Rembrandt in Barnebys Endpreis-Liste!

Portrait of a Man with Arms Akimbo wurde 2009 bei Christies versteigert.
Portrait of a Man with Arms Akimbo wurde 2009 bei Christies versteigert.

Barnebys hat auch zu früheren Zeitpunkten über weitere eindrucksvolle Rembrandt Gemälde und Zeichnungen berichtet, lesen Sie hier mehr.

Aktuelle Auktionen mit Werken Rembrandts finden Sie hier!

Advert
Advert