Geschaffen wurde dieses Stück Musikgeschichte Anfang der 1960er Jahre vom schwedischen Gitarren- und Klavierbauer Georg Bolin. Seit 1967 im Stockholmer Aufnahmestudio Metronome Studios, erlangte es die Aufmerksamkeit von ABBA-Mitglied und Klaviervirtuosen Benny Andersson. Von 1973-77 war der Flügel - bald bekannt als "The ABBA Grand Piano" - zentraler Bestandteil jeden Stückes, dass von ABBA in den Studios aufgenommen wurde.

Die Echtheit des Instruments ist durch ein beiliegendes und von Benny Andersson signiertes Zertifikat garantiert.