Eine der Hauptlose der Auktion von Maître Renard ist eine prächtige Kaminuhr nach Pierre-Joseph Michel aus vergoldeter Bronze, die bekrönt ist durch die Darstellung einer jungen Frau, die lesend auf einem Kanapee ruht.

Die elegante Frau ist im antiken Stil gekleidet. Die Armlehne des Ruhemöbels beherbergt das weiße Emailzifferblatt mit römischen Ziffern. Signiert wurde es mit "Baulier à Paris". Das Stück ist in einem sehr guten Zustand und auch die Vergoldung ist perfekt.

Wie die Gestaltung der Uhr und der Frauenfigur bereits vermuten ließen, wurde die Uhr im frühen 19. Jahrhundert angefertigt. Ein ähnliches Modell hatte Kaiserin Josephine im Jahr 1811 einer ihrer Hofdamen angeboten, welches heute im Musée de Malmaison ausgestellt ist.

Neben dieser Uhr kommen bei Maître Renard noch 15 weitere zum Aufruf, die Freunde der Uhrmacherkunst gewiss begeistern werden.

Kunstliebhaber können sich über das interessante Werk Le French-Cancan freuen, das von Edouard-Joseph Goerg (1893-1969) gemalt und mit seiner Signatur versehen wurde.

Edouard Goerg ist eine der Hauptfiguren des französischen Expressionismus. Sein Werk zeichnet sich durch tiefe Farben, seltsame Kompositionen und Themen mit sozialem Inhalt (Religion, Party, Zirkus etc.) aus.

Eines seiner Lieblingsthemen war die Darstellung von Frauen. So auch in Le French-Cancan, bei dem eine Tänzerin fast den gesamten Raum der Leinwand besetzt. Die Arbeit ist signiert mit "E.GOERG" und datiert von Juni-Juli 1952.

Abschließend noch ein Hinweis für Liebhaber von gutem Wein, Champagner und Spirituosen. Einige äußerst gute Tropfen werden in der Auktion zum Aufruf kommen,darunter Romanée-Conti, Margaux 1934, Champagner Veuve-Cliquot 1928 und Magnum Dom Pérignon 1975.

Mit einer Flasche Moët & Chandon von 1914 hat Maître Renard ein weiteres Champagner-Highlight im Angebot.

Im November 2013 versteigerte Sotheby's zwei Flaschen desselben Jahrgangs für 16.000 bzw. 8.000 USD.

Die Auktion von Maître Renard findet am 11. März um 14 Uhr in der Stadt Gien im wunderschönen Tal der Loire statt. Alle 231 Lose der Versteigerung können Sie gleich hier entdecken!

Kommentar