Die Auktion umfasst 628 Objekte aus den Bereichen Mobiliar, Gemälde und dekorative Kunst. Die ersten 231 Lose kommen am 20. September ab 15 Uhr zum Aufruf. Am Folgetag beginnen die Versteigerungen um 10:30 Uhr (Lose 232-371) bzw. 15 Uhr (Lose 372-628). Die Vorbesichtigungen finden vom 16. bis 19. September statt. Schauplatz sämtlicher Veranstaltungen ist der Palazzo del Melograno in Genua.

Sehen Sie nun eine Auswahl besonders erwähnenswerter Objekte. Für nähere Informationen klicken Sie bitte auf die Abbildungen.

4649_0204_3949 Kabinett-Sekretär aus verschiedenen Hölzern, geschwungene Formen, florale Intarsien, vergoldete Rahmen, 240 x 130 x 59 cm, 18. Jh. Schätzpreis: 30.000-40.000 EUR

4475_0204_3845 GRANDE Paar halbrunde Konsoltische aus Holz, lackiert und vergoldet, 93 x 150 x 69,5 cm, Neapel spätes 18. Jh. Schätzpreis: 4.000-6.000 EUR

5101_0204_4080 Grande Runde Tischplatte in Pietra-Dura-Technik, D: 76 cm, 19. Jh. Schätzpreis: 8.000-12.000 EUR

5102_0204_4348 Spinario (Dornauszieher) - Kopie der antiken Bronzestaue aus weißem Marmor, 110 x 58 x 75 cm, Rom 19. Jh. Schätzpreis: 10.000-15.000 EUR

5103_0204_4423 Elegante Urne mit Schildpatt furniert, Dekor aus vergoldeter Bronze, Säulen aus Bergkristall, 62 x 60 x 38 cm, 19. Jh. Schätzpreis: 2.000-3.000 EUR

4897_0207_2372 MINTON - Seltener Gartenstuhl aus Majolica, 48 x 30 cm, England 2. Hälfte 19. Jh. Schätzpreis: 6.000-8.000 EUR

4848_0204_2304 Große Kaminuhr aus Bronze "Europa und der Stier", teilw. vergoldet oder schwarz patiniert, 58 x 47 x 18,5 cm, signiert "D'Artois fils in Paris", 1. Viertel  19. Jh. Schätzpreis: 6.000-8.000 EUR

5018_0204_1943 Seltene Reiseuhr aus furniertem grünen Horn und vergoldeter Bronze, Schlüssel anbei, 29 x 13 x 9,5 cm, Schweiz ca. 1795 Schätzpreis: 3.000-3.500 EUR

In der Auktion sind außerdem Gemälde aus der Sammlung des Turiner Antiquitätenhändlers Pietro Accorsi zu finden, die uns die Landschaft Savoyens nahebringen, so wie es auch in der nachfolgenden Jagdszene von Vittorio Amedeo Cignaroli der Fall ist. Bilder dieser Art schuf der Maler auch für die königlichen Residenzen Stupinigi und Racconigi.

4951_0204_0000 VITTORIO AMEDEO CIGNAROLI (Turin 1730-1800) - Landschaft mit Ruinen und Jägern, Öl/Lwd., 190 x 125 cm Schätzpreis: 25.000-30.000 EUR

4962_0204_2675 GIUSEPPE PIETRO BACETTI (Turin 1764-1831) - 10 Veduten, Mischtechnik/Karton, je 20 x 26 cm, signiert Schätzpreis: 12.000-15.000 EUR

4946_0204_4450 ANGELO MARIA CRIVELLI gen. IL CRIVELLONE (aktiv in der Lombardei des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts) - Belebte Natur, Öl/Lwd., 92 x 115 cm Schätzpreis: 4.000-6.000 EUR

Zum Schluss haben wir noch ein Portrait der Kaiserin Maria Theresia von Habsburg für Sie, welches im Stile des Wiener Hofmalers Martin van Meytens angefertigt wurde. Passend dazu wird unter der Losnummer 5 ein Portrait von Maria Theresias Gemahl Kaiser Franz Stephan I. von Lothringen versteigert. Beide Portraits sind in prunkvolle Rahmen eingefasst.

4155_0204_2878 Portrait der Kaiserin Maria Theresia im Stil Martin van Meytens (1695 Stockholm-1770 Wien), Öl/Lwd., 90 x 72 cm Schätzpreis: 1.500-2.000 EUR

Entdecken Sie den gesamten Katalog des Auktionshauses Wannenes hier bei Barnebys.

Kommentar