Die erste der beiden Schmuckauktionen findet unter dem Namen "Exklusive Diamanten und Farbsteine" am 15. Dezember um 14 Uhr im Palais Dorotheum statt. Dort sind die Stücke vorab der Auktion noch bis zum 14. Dezember Dezember ausgestellt. Einige Beispiele möchten wir Ihnen im Folgenden präsentieren. Klicken Sie für nähere Informationen wie gewohnt auf die Abbildungen oder auf die Bildunterschriften.

Im Hinblick auf die anstehenden Festtage, hält das Dorotheum am 16. Dezember eine weitere, funkelnden Pretiosen gewidmete Versteigerung ab. Die "Schmuck-Weihnachtsauktion" findet am 16. Dezember um 16 Uhr ebenfalls im Palais Dorotheum statt. Die dann zum Aufruf kommenden Objekte können dort bis zum 15. Dezember in Augenschein genommen werden. Auch dazu möchten wir Ihnen nun einige unserer Highlights nicht vorenthalten.

Zusammenpassende Stücke werden, wie im Beispiel oben, in beiden Auktionen entweder unter unterschiedlichen Losnummern angeboten oder sie kommen als gesamte Parure zum Aufruf. Für den letztgenannten Fall folgt nun ein wunderschönes Ensemble aus Gelbgold, das mit Amethysten und Brillanten besetzt ist.

Zwar ohne funkelnde Steine, dafür aber mit glanzvollem Namen kommt dieser Armreif aus dem Hause Cartier daher. Das Stück aus der "Pharao"-Serie ist mit einem Relief aus schreitenden Panthern versehen, die das Markenzeichen des französischen Juwelierunternehmens sind.

 

Ein Stern passt natürlich hervorragend in die Weihnachtszeit. Die antike Brosche erinnert uns zudem an das berühmte Gemälde der österreichischen Kaiserin Elisabeth von Franz Xaver Winterhalter, auf dem sie Diamantsterne im Haar trägt. Und natürlich ist Weihnachten auch das Fest der Liebe. Was liegt da näher, als seine Liebste mit solch einem romantischen Geschenk zu überraschen?

Entdecken Sie noch weitere wunderschöne Schmuckstücke sowie die anderen vorweihnachtlichen Auktionen mit Alten Meistern, Moderner und Zeitgenössischer Kunst, Bauernmöbeln oder Spielzeug im Dorotheum. Alle Objekte dazu finden Sie natürlich hier bei Barnebys.