Der Valentinstag verdankt seinen Namen dem heiligen Valentin. Aber warum eigentlich? Valentin von Rom (oder von Terni) war ein Priester, der im 3. Jahrhundert unter dem römischen Kaiser Claudius Gothicus den Märtyrertod sterben musste. Doch womit hatte er das verdient? Valentin half römischen Soldaten dabei, den Bund der Ehe einzugehen, obwohl es ihnen nach dem damaligen Glauben verboten war.

blog.php blog.php

Nach dieser traurigen Geschichte brauchen Sie erstmal ein Stück Schokolade? Wenn Sie bis zum Valentinstag durchhalten können, können Sie sich möglicherweise an einer der herzförmigen Pralinenschachteln gütlich tun, die jedes Jahr verschickt werden (davon allein 36 Millionen in den USA).

blog-1.php blog-1.php

Gleich nach Weihnachten werden am Valentinstag jedes Jahr die meisten Grußkarten verschickt. Experten rechnen mit etwa 1 Milliarde Karten, die in diesem Jahr auf dem Planeten Erde auf Reisen gehen werden. Interessanterweise sind es übrigens Lehrer, die die meisten dieser Karten erhalten. Gefolgt von Kindern, Müttern, Ehefrauen und Freundinnen.

blog-2.php blog-2.php

Das amerikanische Unternehmen Hallmark war übrigens das erste, das Valentinstagskarten auf den Markt brachte. Und das schon vor mehr als 100 Jahren im Jahr 1913.

Schätzungen haben ergeben, dass allein in den USA jedes Jahr 3,3 Milliarden USD in Blumen investiert werden. Von den 124,6 Millionen Haushalten in den Vereinigten Staaten, werden sich 43 Millionen über ein blühendes Geschenk freuen dürfen. Da kann man Heuschnupfen natürlich nicht gebrauchen...

blog-3.php blog-3.php

Wenig überraschend handelt es sich bei der Blume, die am häufigsten verschenkt wird, um die rote Rose (Ja ja, wer hat's erfunden? Bestimmt nicht der Bachelor!). Nach dem Valentinstag belegt der Muttertag den zweiten Platz im Blumen-Geschenk-Ranking. Und wer am Valentinstag Single ist, muss sich auch nicht grämen. Im Jahr 2015 versendeten 18% der Frauen Blumen ganz einfach an sich selbst.

blog-4.php blog-4.php

Natürlich wollen wir an dieser Stelle auch die Haustiere nicht vergessen - so wie die 9 Millionen Menschen, die ihren geliebten Vierbeinern am Valentinstag eine Freude machen.

Und eines sollte man bei der Wahl des richtigen Geschenks nicht vergessen: Schokolade wird aufgegessen, Blumen verwelken und Karten oftmals weggeworfen. Ein Schmuckstück hingegen ist für die Ewigkeit.

Suchen Sie nach dem richtigen Schmuckstück zum Valentinstag gleich hier bei Barnebys!