Viva Las Vegas!

Normalerweise heißt es "What happens in Vegas, stays in Vegas". Auf die große Auktion mit antiken Spielautomaten und mehr, die Morphy Auctions am 13./14. April in Las Vegas abhält, trifft das jedoch nicht zu. Denn natürlich darf jeder Höchstbietende sein ersteigertes Los mit nach Hause nehmen.

Viva Las Vegas!

Wenn Morphy Auctions am 13. und 14. April zu seiner großen Auktion in Las Vegas einlädt, bietet sich Sammlern die Gelegenheit, auf mehr als 1500 Lose zu bieten, die Spielautomaten des 19. Jahrhunderts, seltene Coca Cola-Memorabilia, Vintage Jukeboxes und Old-School-Videospiele umfasst. Einige der Highlights haben wir für Sie einmal herausgesucht.

Coca Cola Root Glass Co., Prototyp-Flasche, 1916 | Foto: Morphy AuctionsCoca Cola Root Glass Co., Prototyp-Flasche, 1916 | Foto: Morphy Auctions

Da wäre zunächst eine der wenigen Coca Cola-Glasflaschen aus dem Jahr 1916, die gänzlich erhalten sind. Im Jahr davor hatte es eine Ausschreibung für das künftige Standardflaschendesign des koffeinhaltigen Erfrischungsgetränks gegeben und die vorliegende Form gewann. Die Flasche, die in der Auktion zum Aufruf kommt, gehört zu jenen, die direkt nach der Wahl hergestellt worden waren. Nach den ersten Testreihen sind die meisten Flaschen zerstört worden, weshalb wir hier ein ganz besonderes Sammlerobjekt vor uns haben. 2011 wurde einer der Prototypen für 240.000 USD versteigert. Schätzpreis: 100.000-150.000 USD

Mills Novelty Co., Doppelter Spielautomat mit Musikbox, 1899 | Foto: Morphy AuctionsMills Novelty Co., Doppelter Spielautomat mit Musikbox, 1899 | Foto: Morphy Auctions

Gegründet im Jahr 1891 entwickelte sich die Mills Novelty Company im frühen 20. Jahrhundert zum führenden Hersteller für münzbetriebene Maschinen. Diesen kunstvoll gestalteten Spielautomaten mit eingebauter Musikbox brachte das Unternehmen 1899 auf den Markt. Verziert ist der Automat mit gusseisernen Klauenfüßen, Eichenvertäfelungen sowie Portraits von Wolfgang Amadeus Mozart und Admiral George Dewey, dem einzigen Träger des Dienstgrades "Admiral of the Navy" in der Geschichte der US-Navy. Schätzpreis: 60.000-80.000 USD

'57 Chevy Sofa Jukebox, 1989 | Foto: Morphy Auctions'57 Chevy Sofa Jukebox, 1989 | Foto: Morphy Auctions

Dieses seltene 57 Chevy Sofa ist gleichzeitig Sitzmöbel und Jukebox, die 45 min−1-Schallplatten abspielt. Das außergewöhnliche Stück wurde 1989 angefertigt und anschließend direkt beim Hersteller erworben, sodass es sich noch immer in hervorragendem Zustand befindet, mit funktionierenden Lichtern und Hupe. Schätzpreis: 10.000-20.000 USD

Charles Fey & Sons, Spielautomat für Silberdollar, 1929 | Foto: Morphy AuctionsCharles Fey & Sons, Spielautomat für Silberdollar, 1929 | Foto: Morphy Auctions

Hergestellt 1929 von Charles Fey & Sons, akzeptiert dieser Spielautomat ausschließlich Silberdollar, was ihn zu einer der seltensten Exemplare auf dem Markt macht. Das originale Gehäuse mit erhabenen Verzierungen sowie roter und gelber Bemalung wurde mit einer neuen Basis aus Eichenholz ausgestattet. Schätzpreis: 10.000-20.000 USD

Exhibit Supply Co., Elektrischer Hockey-Flipper, 1953 | Foto: Morphy AuctionsExhibit Supply Co., Elektrischer Hockey-Flipper, 1953 | Foto: Morphy Auctions

Dieser elektrische Hockey-Flipper stammt aus dem Jahr 1953 und war der weltweit erste elektromechanische Flipper, bei dem sich die Kontrahenten gegenüber stehen konnten. Der Flipper wurde sorgfältig restauriert und befindet sich in exzellentem Zustand. Schätzpreis: 5.500-7.500 USD

Arctic Soda Fountain Company, Getränkespender aus rosa Marmor, 1880er Jahre | Foto: Morphy AuctionsArctic Soda Fountain Company, Getränkespender aus rosa Marmor, 1880er Jahre | Foto: Morphy Auctions

Dieser antike Getränkespender stammt aus den 1880er Jahren und wurde vermutlich für die Ausstattung eines Luxushotels oder Edelrestaurants angefertigt, da die Kosten seiner Herstellung im späten 19. Jahrhundert 2.500 USD betrugen, was heute etwa 70.000 USD entspricht. Das Gehäuse der Getränkespenders wurde aus rosa Marmor aus Italien gefertigt, die krönende Kuppel besteht aus Sterling-Silber. Designer war J. W. Tufts aus Boston für die Arctic Soda Fountain Company. Zwei am Spender verbliebene Bronzeplaketten weisen auf auf die ehemalige Verfügbarkeit von "Root Beer" und "Ginger Ale" hin. Schätzpreis: 4.000-8.000 USD

Entdecken Sie alle Lose von Morphy Auctions hier bei Barnebys!