Eine Auktion der großen Namen

...erwartet uns in Kürze im VeilingHuis de Jager im niederländischen Goes. An drei Tagen tummeln sich hier Lose von Cartier, Van Cleef & Arpels, Tiffany, Fabergé und Bulgari.

Eine Auktion der großen Namen

Möbel und Design, Silber und Porzellan, Uhren und Schmuck, Kunst und Asiatika - das alles versammelt VeilingHuis de Jager vom 28.-30. Mai in seiner Frühjahrsofferte. Viele der schönen Stücke stammen aus prominenter Herstellung. Entdecken Sie mit uns einige Highlights.

Van Cleef & Arpels, Gelbgoldring mit Chalcedon und Brillanten, ca. 1960 | Foto: VeilingHuis de Jager
Van Cleef & Arpels, Gelbgoldring mit Chalcedon und Brillanten, ca. 1960 | Foto: VeilingHuis de Jager

Direkt ins Auge fällt ein traumhafter Ring, den Van Cleef & Arpels um 1960 in Frankreich angefertigt hat. Die gelbgoldene Ringschiene zieren schauseitig ein grüner Chalcedon sowie qualitativ hochwertige Diamanten im Brillantschliff von zusammen ca. 0,60 ct.

Cartier, Brosche aus Gelbgold mit rotem und schwarzem Emaille | Foto: VeilingHuis de Jager
Cartier, Brosche aus Gelbgold mit rotem und schwarzem Emaille | Foto: VeilingHuis de Jager

Ebenfalls ins der Schmuckofferte zu finden ist diese Brosche, mit der uns Cartier mitnimmt auf eine Reise ins Mittelalter. Oder doch eher in Alices Wunderland? Erinnert die aus Geldgold gearbeitete Burg mit ihren roten Emailleverzierungen doch irgendwie an die Residenz der Herzkönigin. Statt "runter mit dem Kopf" sagen wir jedoch "hoch mit den Bieterkellen"!

Tiffany & Co., Damen-Taschenuhr, Gelbgold, ca. 1960 | Foto: VeilingHuis de Jager
Tiffany & Co., Damen-Taschenuhr, Gelbgold, ca. 1960 | Foto: VeilingHuis de Jager

Verführerisch ist auch diese Taschenuhr für die Dame von Tiffany & Co. Um 1960 wurde sie vom berühmten Juwelier in Gelbgold ausgeführt, mit Diamanten verziert und einem Schweizer Uhrwerk ausgestattet. Da muss man nicht Eva oder Schneewittchen heißen, um sich für die gerade einmal 2,6 cm große Pretiose zu begeistern.

Theo Fabergé, NEW WORLD-Ei aus der St. Petersburg-Kollektion, 2007 | Foto: VeilingHuis de Jager
Theo Fabergé, NEW WORLD-Ei aus der St. Petersburg-Kollektion, 2007 | Foto: VeilingHuis de Jager

Theo Fabergé, Enkel des berühmten Juweliers der Zaren, Peter Carl Fabergé, trat in den 1950er Jahren in die Fußstapfen seines Großvaters und fertigte kostbare Schmuckeier in dessen Stil, in der Regel Auftragsarbeiten von Museen oder Fabergé-Sammlern. 1985 brachte er seine eigene St. Petersburg-Kollektion auf den Markt, aus der auch diese NEW WORLD-Ei stammt, von dem nur 30 Stück produziert wurden.

Set aus 5 blau-weißen Vasen mit Blumen- und Vogeldekor, China 19. Jh. | Foto: VeilingHuis de Jager
Set aus 5 blau-weißen Vasen mit Blumen- und Vogeldekor, China 19. Jh. | Foto: VeilingHuis de Jager

Sie brauchen gar keinen großen Namen, um glücklich zu werden, solange die Qualität stimmt? Auch hier hat das Auktionshaus vorgesorgt. Fündig wird man in diesem Fall bestimmt u. a. in der Offerte mit chinesischem Porzellan und Asiatika. Eines von vielen schönen Losen ist ein blau-weißes Set mit zwei offenen Vasen und drei Deckelvasen aus dem 19. Jahrhundert.

Die Versteigerungen am 28.-30. Mai im VeilingHuis de Jager beginnen an allen drei Auktionstagen um 10 Uhr.

Entdecken Sie die Lose der Auktion gleich hier bei Barnebys!

Advert
Advert