Die Weihnachtsauktion im Auktionshaus an der Ruhr

Kunst, Antiquitäten, Uhren und Schmuck sind die Zutaten der Weihnachtsauktion des Auktionshauses an der Ruhr, die am 8. Dezember in Mülheim stattfindet.

Die Weihnachtsauktion im Auktionshaus an der Ruhr

Knapp 500 Lose werden am Nachmittag des 8. Dezember im Auktionshaus an der Ruhr versteigert. Zum Aufruf kommen Gemälde und Aquarelle, Bronzeplastiken, Uhren und Schmuck, Asiatika, Porzellan und vieles mehr. Einige Highlights haben wir für Sie einmal herausgesucht.

Dichtung und Wahrheit: So wie es Canaletto bei seinen venezianischen Veduten handhabte, tat es auch Karl Hauptmann in seinen Gemälden, die meist Winterlandschaften seiner Heimatregion, dem Schwarzwald, zeigen. Hauptmann kombinierte Realismus mit einem Hauch von Idealismus, die das gewählte Motiv ins bestmögliche Licht rückten.

KARL HAUPTMANN (1880 Freiburg - 1947 Todtnau) - Winterliche Berglandschaft, Öl/Lwd., signiert
KARL HAUPTMANN (1880 Freiburg - 1947 Todtnau) - Winterliche Berglandschaft, Öl/Lwd., signiert

50 Jahre ist es alt, das Modell Ellipse d'Or von Patek Philippe, das hier in einer Version aus Gelbgold mit diamantbesetzter Lunette vorliegt. Das rote Lederarmband gehört zur Originalausstattung der Uhr.

PATEK PHILIPPE Ellipse d'Or 4831j, GG
PATEK PHILIPPE Ellipse d'Or 4831j, GG

Wie viele seiner Kollegen zog es auch Expressionist und Brücke-Mitglied Erich Heckel an die Küste. Sein "place-to-be" war Sylt. Das vorliegende Aquarell auf Büttenpapier zeigt eine Szene am Strand der Insel. In der unteren rechten Ecke hat Heckel ein kleines Venussymbol gezeichnet, was dieses Werk als eines jener identifiziert, die der Künstler für seine Frau gemalt hat.

ERICH HECKEL (1883 Döbeln - 1970 Radolfzell) - Sylter Strand, Aquarell/Bütten, betitelt, signiert und datiert, 1931
ERICH HECKEL (1883 Döbeln - 1970 Radolfzell) - Sylter Strand, Aquarell/Bütten, betitelt, signiert und datiert, 1931

Der in Berlin geborene Maler Adolf Meckel von Hemsbach studierte Malerei an der Karlsruher Akademie der Bildenden Künste. Anfang der 1880er Jahre bereiste er Ägypten und das nördliche Arabien, wo er zahlreiche Motive für orientalische und exotische Genreszenen und Landschaftsbilder fand. Eines davon ist Kamelhirtinnen in der Oase des Peträischen Arabien, das nun im Auktionshaus an der Ruhr versteigert wird.

ADOLF MECKEL VON HEMSBACH (1856 Berlin 1893) - Kamelhirtinnen in der Oase des Peträischen Arabien, Öl/Lwd., signiert
ADOLF MECKEL VON HEMSBACH (1856 Berlin 1893) - Kamelhirtinnen in der Oase des Peträischen Arabien, Öl/Lwd., signiert

In der Schmuckofferte der Auktion sind auch einige schöne Diamantringe zu finden. Wer nun seiner Liebsten unter dem Weihnachtsbaum die Frage aller Fragen stellen möchte, wird mit beispielsweise diesem funkelnden Solitärring aus Weißgold garantiert eine positive Antwort erhalten.

Solitärring, WG mit Brillant im Übergangsschliff (1,83 ct) und kleineren Diamanten
Solitärring, WG mit Brillant im Übergangsschliff (1,83 ct) und kleineren Diamanten

Franz Xaver Winterhalter war einer der populärsten Portraitmaler des 19. Jahrhunderts, dessen bekannteste Werke die Portraits der österreichischen Kaiserin Elisabeth sind. In dem vorliegenden Werk, das ihm zugeschrieben wird, deutet die Kleidung der dargestellten jungen Dame auf eine Entstehungszeit in den 1830er Jahren hin. Das Gemälde erinnert zudem an die Portraits der Nymphenburger Schönheitengalerie von Joseph Karl Stieler, der zweitweise der Lehrer Winterhalters gewesen war.

FRANZ XAVER WINTERHALTER (1806 Menzenschwand - 1873 Frankfurt/Main) attr. - Portrait einer Dame mit Falke und Windhund, Öl/Lwd.
FRANZ XAVER WINTERHALTER (1806 Menzenschwand - 1873 Frankfurt/Main) attr. - Portrait einer Dame mit Falke und Windhund, Öl/Lwd.

Ein bezauberndes Beispiel für die Kunst Anton Büschelbergers kommt mit der schwarzpatinierten Bronzeplastik Vier spielende Jungbären auf Baumstamm zum Aufruf. Seine Motive fand der Bildhauer, der sich auf realistische Tierplastiken spezialisiert hatte, in den Gehegen des Dresdener Zoos.

ANTON BÜSCHELBERGER (1869 Eger - 1934 Dresden) - Vier spielende Jungbären auf Baumstamm, Bronze, Entwurf um 1900
ANTON BÜSCHELBERGER (1869 Eger - 1934 Dresden) - Vier spielende Jungbären auf Baumstamm, Bronze, Entwurf um 1900

Auch ein vertikal ausgerichtetes Katzen-Bild des polnischen Malers Jankel Adler kommt in der Auktion zum Aufruf. Adler lebte und unterrichtete viele Jahre in Düsseldorf und gehörte mehreren avantgardistischen Künstlergruppen im Rheinland an, bevor er 1933 aus Deutschland flüchtete. Für ein anderes Katzenbild erhielt er 1928 die Goldene Medaille der Ausstellung Deutsche Kunst Düsseldorf.

JANKEL ADLER (1895 Tuszyn - 1949 Aldbourne) - Zwei Katzen, Öl/Lwd., signiert
JANKEL ADLER (1895 Tuszyn - 1949 Aldbourne) - Zwei Katzen, Öl/Lwd., signiert

Wie macht man die Erkenntnisse der Alchemie für die Medizin nutzbar? Mit dieser Frage beschäftigte sich Paracelsus im 16. Jahrhundert. Diese Fragestellung griff der deutsche Mediziner und Alchemist Conrad Khunrath auf und verfasste dazu Medulla Destillatoria et Medica, das zu einem Standardwerk dieser Thematik werden sollte.

CONRAD KHUNRATH (1555-1613) - Medulla Destillatoria et Medica, 1605
CONRAD KHUNRATH (1555-1613) - Medulla Destillatoria et Medica, 1605

Der im österreichischen Schwaz geborenen Hans Josef Weber-Tyrol studierte Ende des 19. Jahrhunderts an der Münchener Akademie und entdeckte nach einer Italienreise die Freilichtmalerei für sich. Sein Stil war zunächst noch vom Impressionismus geprägt, entwickelte sich sich aber mit der Zeit, in der er viele seiner Motive in seiner Wahlheimat Südtirol fand, zu einer persönlichen Ausprägung des Expressionismus, der sich allein aus der Farbe heraus entwickelte.

HANS JOSEF WEBER-TYROL (1874 Schwaz - 1957 Meran) - Marktszene, Öl/Lwd., signiert
HANS JOSEF WEBER-TYROL (1874 Schwaz - 1957 Meran) - Marktszene, Öl/Lwd., signiert

Alle vorgestellten Objekte werden am 8. Dezember im Zuge der Weihnachtsauktion im Auktionshaus an der Ruhr versteigert. Auktionsbeginn ist um 15 Uhr in der Friedrichstraße 67 in Mülheim. Dort können alle Lose der Auktion noch bis zum 6. Dezember besichtigt werden.

Den vollständigen Katalog finden Sie hier bei Barnebys.