Elizabeth Taylors Rolls-Royce wurde versteigert

Am vergangenen Dienstag wurde in New York jene Rolls-Royce-Sonderanfertigung versteigert, die einst Filmdiva Elizabeth Taylor gehörte und unter dem Namen "Green Goddess" bekannt ist.

Elizabeth Taylors Rolls-Royce wurde versteigert

Die Geschichte der berühmten Grünen Göttin beginnt im Jahr 1959, als die 27-jährige Elizabeth Taylor mit ihrem vierten Ehemann, dem Sänger Eddie Fisher, publikumswirksam den Bund fürs Leben schloss. Taylors dritter Ehemann Mike Todd war im Jahr zuvor bei einem Flugzeugabsturz tragisch ums Leben gekommen und Taylor hatte danach Trost bei Fisher, einem Freund des Paares, gefunden. Als die Affaire zwischen Taylor und Fisher begann, war Fisher selbst war noch mit Taylors enger Freundin und Schauspielkollegin Debbie Reynolds verheiratet.

Elizabeth Taylor und Eddie Fisher heirateten am 12. Mai 1959 in Las Vegas. Die Braut trug ein rauchgrünes Kleid | Foto: Pinterest
Elizabeth Taylor und Eddie Fisher heirateten am 12. Mai 1959 in Las Vegas. Die Braut trug ein rauchgrünes Kleid | Foto: Pinterest

Ein Jahr nach der Hochzeit bestellte Elizabeth Taylor den 1961 Rolls-Royce Silver Cloud II, der auf ihren Wunsch in einer rauchgrünen Farben lackiert wurde, die der Farbe ihres vierten Hochzeitskleides glich. Dies war die Geburtsstunde der Green Goddess. Geliefert wurde das Fahrzeug im Dezember 1960 an die Adresse des Hotels The Pierre an der 5th Avenue in New York, wo Taylor und Fisher damals residierten.

Die ikonische Green Goddess | Foto: Guernseys
Die ikonische Green Goddess | Foto: Guernseys

1962 reisten Elizabeth Taylor und Eddie Fisher nach Rom, wo Taylor für den Film Cleopatra vor der Kamera stehen sollte. The Green Goddess überquerte ebenfalls den Atlantik und wurde von Taylor häufig für ihre Fahrten vom und zum Filmset benutzt. Während der Dreharbeiten lernte Taylor bekanntermaßen Richard Burton, der Marcus Antonius verkörperte, kennen und lieben und begann eine aufsehenerregende Affaire mit ihm. Zurück in Kalifornien 1963 wurde Burton des öfteren am Steuer der Green Goddess gesichtet, was als Bestätigung der ehebrecherischen Liebesbeziehung gewertet wurde. Auch Burton war damals noch anderweitig verheiratet. 1964 konnten Taylor und Burton endlich (zum ersten Mal) vor den Altar treten.

Elizabeth Taylor und Richard Burton in Cleopatra (1963) | Foto: Courier-Gazette, McKinney, TX Photo from 20th Century Fox - page 4 Via Newspapers.com
Elizabeth Taylor und Richard Burton in Cleopatra (1963) | Foto: Courier-Gazette, McKinney, TX Photo from 20th Century Fox - page 4 Via Newspapers.com

Elizabeth Taylor fuhr ihre grüne Limousine weitere 20 Jahre und wurde oft darin fotografiert. 1978 verkaufte sie sie an einen Sammler in Kalifornien, der sich 40 Jahre lang hervorragend darum kümmerte.

Das Armaturenbrett der Green Goddess | Foto: Guernseys
Das Armaturenbrett der Green Goddess | Foto: Guernseys

Die Erwartungen für die Versteigerung der Green Goddess im Hotel The Pierre am 6. August, lagen bei 1 - 2 Millionen USD. Letztendlich lag das Höchstgebot eins Autohändlers aus Kalifornien bei gerade einmal 450.000 USD (520.000 USD inkl. Steuern).

Entdecken Sie Classic Cars bei Barnebys!

Advert
Advert