Ich packe meine Kelly Bag...

... und düse ab nach Monte Carlo! Denn das ist vom 17. bis 19. Juli der absolute Place to be, wenn die Auktionshäuser Lempertz und Artcurial gemeinsam eine luxuriöse Versteigerung der Sonderklasse abhalten. An drei Tagen werden Schmuck, Armbanduhren und Accessoires angeboten, bei denen auch Fürstin Grace nicht hätte wiederstehen können!

Ich packe meine Kelly Bag...

Die Hochzeit des amerikanischen Hollywoodstars Grace Kelly mit dem monegassischen Fürst Rainier war das Event des Jahres 1956. Der einst mondäne Badeort mit seinem Casino, der im 19. Jahrhundert die High Society zu seinen Gästen zählen durfte, wurde aus dem Dornröschenschlaf geweckt, indem es sich seit einigen Jahren befunden hatte. Nun kehrten sie zurück, die Oberen Zehntausend, und machten aus dem kleinen Fürstentum an der Côte d'Azur den Luxus-Hotspot, das es auch heute noch ist.

tumblr_lkc6l8iqmt1qzy8r9
tumblr_lkc6l8iqmt1qzy8r9

Acht Monate nach dem ersten Kennenlernen verlobten sich Grace und Rainier. Als Verlobungsring überreichte der Bräutigam seiner Braut einen relativ schlichten Memoire-Ring. Bei einem Besuch des Fürsten in den USA wurde jedoch klar, das man ein anderes Kaliber erwartete und Grace bekam einen neuen Ring von Cartier, der mit einem 10,47-karätigen Diamant im Smaragdschliff besetzt war.

Links: CARVIN FRENCH - Ring aus Platin mit seltenem "Caméléon"-Diamant (10,05 ct) und Farbbrillanten Rechts: WOLFERS - Ring aus Platin mit Brillanten und Rubin (8,02 ct)
Links: CARVIN FRENCH - Ring aus Platin mit seltenem "Caméléon"-Diamant (10,05 ct) und Farbbrillanten Rechts: WOLFERS - Ring aus Platin mit Brillanten und Rubin (8,02 ct)
Wedding-of-Prince-Rainer-and-Grace-Kelly-religious-service-1
Wedding-of-Prince-Rainer-and-Grace-Kelly-religious-service-1

Auch nach der Hochzeit durfte sich Grace über Geschenke ihres Ehemannes freuen. Zudem konnte sie sich nun natürlich auch mit den Erbstücken des Hauses Grimaldi schmücken. Zu ihren liebsten Pretiosen zählten jedoch die Broschen mit Tiermotiven aus dem Hause Van Cleef & Arpels, die sie sammelte. Auch Jackie Kennedy Onassis war ein Fan dieser kleinen Kunstwerke.

Links: VAN CLEEF & ARPELS - Clip de corsage "Eléphanteau", Gelbgold mit Caboucons aus grüner Pâte de verre, um 1966 Rechts: VAN CLEEF & ARPELS - Seltener Clip de corsage aus Gelbgold mit Brillanten, Onyxen und Smaragden, um 1990
Links: VAN CLEEF & ARPELS - Clip de corsage "Eléphanteau", Gelbgold mit Caboucons aus grüner Pâte de verre, um 1966 Rechts: VAN CLEEF & ARPELS - Seltener Clip de corsage aus Gelbgold mit Brillanten, Onyxen und Smaragden, um 1990
d4a6a89dbfafc0518bffcf28c5cdbead--princess-grace-kelly-princess-grace-of-monaco
d4a6a89dbfafc0518bffcf28c5cdbead--princess-grace-kelly-princess-grace-of-monaco
Links: CARTIER - Collier aus Platin mit Brillanten und Smaragden, um 1925 Rechts: CARTIER - Armreif "Dauphins" aus Weißgold mit Brillanten und Tsavoriten, Unikat
Links: CARTIER - Collier aus Platin mit Brillanten und Smaragden, um 1925 Rechts: CARTIER - Armreif "Dauphins" aus Weißgold mit Brillanten und Tsavoriten, Unikat

Cartier bleib jedoch Grace' bevorzugter Juwelier. Nach dem gigantischen Verlobungsring, schenkte ihr Rainier zur Hochzeit ein bezauberndes Ensemble mit Tiara und Collier. Auch Cartier fertigte Schmuck mit animalischen Motiven an. Da Grace einen Pudel namens Oliver besaß, wählte sie natürlich eine Brosche in Form eines Pudels.

Links: Teil eines Diadems aus Gold und Silber mit Diamanten, Saphiren, Smaragden und Perlen, Ende 19. Jh. Rechts: CHAUMET - Collier aus Silber und Gelbgold mit 37 Diamanten, Mitte 19. Jh.
Links: Teil eines Diadems aus Gold und Silber mit Diamanten, Saphiren, Smaragden und Perlen, Ende 19. Jh. Rechts: CHAUMET - Collier aus Silber und Gelbgold mit 37 Diamanten, Mitte 19. Jh.
GraceKellyCartierSuite1
GraceKellyCartierSuite1

Alle vorgestellten Schmuckstücke und viele weitere werden am 18. und 19. Juli ab 18 Uhr bzw. 14:40 Uhr im Hôtel Hermitage in Monte Carlo versteigert.

Am Tag davor (17. Juli, ab 18 Uhr) kommt eine fantastische Offerte mit Armbanduhren der absoluten Luxusmarken unter den Hammer. Mit dabei sind seltene Modelle von Rolex, Breguet, Patek Philippe und Jaeger-LeCoultre. Und auch dieses außergewöhnliche Exemplar aus Gelbgold, Emaille und Diamanten von Bulgari.

BULGARI - Serpenti, n° SPP26G VH851, um 2015
BULGARI - Serpenti, n° SPP26G VH851, um 2015
Links: ROLEX - Daytona "Panda", réf. 6263 / 6263, n° 2848507, um 1971 Rechts: ROLEX - "Stelline August Maier", ref. 6062, n° 770189, um 1953
Links: ROLEX - Daytona "Panda", réf. 6263 / 6263, n° 2848507, um 1971 Rechts: ROLEX - "Stelline August Maier", ref. 6062, n° 770189, um 1953

Alle weiteren Informationen zu dieser fantastischen Auktion erhalten Sie auf der Website des Auktionshauses Lempertz.

Entdecken Sie alle Objekte der Auktion gleich hier bei Barnebys.