Schätze aus Silber, Gold und Glas bei Eppli

Eine seltene Tischuhr von Lalique, exklusive Handtaschen von Louis Vuitton und ein Mercedes-Benz aus prominentem Besitz sind nur eine Highlights der kommenden Versteigerungen im Auktionshaus Eppli.

Schätze aus Silber, Gold und Glas bei Eppli

Der kommende Auktionsreigen im Stuttgarter Auktionshaus Eppli beginnt am 26. April um 11 Uhr in der Eppli Auktionshalle in Leinfelden-Echterdingen. Zum Aufruf kommt eine breitgefächerte Offerte mit Kunst und Kunsthandwerk, Antiquitäten und Spielzeug, Uhren und Schmuck.

Angeführt wird die 514 Lose umfassende Offerte von einem Gemälde des 19. Jahrhunderts. Der österreichische Genremaler Franz von Defregger malte bevorzugt Motive des bäuerlichen Alltagslebens. Das Geschwister-Portrait, das bei Eppli zum Aufruf kommt, malte Defregger in jenem Jahr, in dem er mit dem Verdienstorden der Bayerischen Krone ausgezeichnet wurde.

Franz von Defregger (1835-1921), Geschwister-Portrait, Öl/Lwd., signiert und datiert, 1883 | Fotos: Eppli
Franz von Defregger (1835-1921), Geschwister-Portrait, Öl/Lwd., signiert und datiert, 1883 | Fotos: Eppli

Ein interessantes Los stellt auch das reich illustrierte Buch Americae pars VIII Verlegers und Kupferstechers Theodor de Boy dar. Der 1599 erschienene Band einer von 1590 bis 1618 herausgegebenen Reihe, die die Eroberung Amerikas durch die Europäer beschreibt. Der vorliegende Band umfasst die Reisen von Francis Drake, Thomas Cavendish und Walter Raleigh.

Theodor de Bry, Americae pars VIII, Frankfurt a. M. 1599 | Fotos: Eppli
Theodor de Bry, Americae pars VIII, Frankfurt a. M. 1599 | Fotos: Eppli

Wunderschön und selten ist eine feine Tischuhr aus dem Hause Lalique. Das Schuppenmuster des Milchglaskorpus' der Anfang des 20. Jahrhunderts angefertigten Uhr umgibt das Zifferblatt wie die Blätter einer Blüte.

René Lalique, Tischuhr, reliefiertes Milchglas, Frankreich Anfang 20. Jh. | Fotos: Eppli
René Lalique, Tischuhr, reliefiertes Milchglas, Frankreich Anfang 20. Jh. | Fotos: Eppli

Etwas älter ist ein interessantes Schmuckkabinett aus Mahagoni- und Nussbaumfurnier. Verziert ist das dekorative Stück mit einem Putto, Säulen und floralen Elementen aus Messing.

Schmuckkabinett, Mahagoni- und Nussbaumfurnier, Messing, Ende 19. Jh. | Fotos: Eppli
Schmuckkabinett, Mahagoni- und Nussbaumfurnier, Messing, Ende 19. Jh. | Fotos: Eppli

Äußerst dekorativ ist auch eine silberne Schwanenschale mit Innenvergoldung und kobaltblauem Glaseinsatz. Mit hoher Präzision wurde das Federkleid des 29 cm hohen Vogel wiedergegeben.

Schwanenschale, Silber, innen vergoldet, kobaltblaues Glas, Deutschland 20. Jh. | Foto: Eppli
Schwanenschale, Silber, innen vergoldet, kobaltblaues Glas, Deutschland 20. Jh. | Foto: Eppli

Am 27. April erfolgt am selben Ort die Versteigerung von Münzen, Medaillen, Briefmarken und Historika. Eines der Highlights des 447 Lose umfassenden Katalogs ist eine exklusive Sammlung mit 16 x 20 preußischen Goldmark aus den Jahren von 1872 bis 1888, und die somit den Anfang und das Ende der Regentschaft Wilhelms I. als deutscher Kaiser repräsentieren.

Preußen, 16 x 20 Goldmark Wilhelm I., 1872-88 | Foto: Eppli
Preußen, 16 x 20 Goldmark Wilhelm I., 1872-88 | Foto: Eppli

Ebenfalls interessant ist eine seltene Sammlung von 7 Goldmünzen aus der Zeit Napoleons I. Die Münzen zeigen Napoleon 3 x als Kaiser und 1 x als Konsul. Zwei weitere Münzen sind Geschwistern Napoleons gewidmet, die von ihrem erfolgreichen Bruder mit Königswürden bedacht worden waren: Louis, König von Holland und Jérôme, König von Westfalen. Eine weitere Münze zeigt Marie-Louise, die nach dem Sturz ihres kaiserlichen Gatten Herzogin von Parma wurde.

Frankreich, 7 Goldmünzen mit Napoleon Bonaparte und einigen seiner Familienmitglieder | Fotos: Eppli
Frankreich, 7 Goldmünzen mit Napoleon Bonaparte und einigen seiner Familienmitglieder | Fotos: Eppli

Weiter geht es am 11. Mai im Stuttgarter Königsbau mit der Versteigerung von Luxus aus Privatbesitz. Ab 15 Uhr kommen 70 Lose zum Aufruf, die Taschen, Mode, Accessoires und Modeschmuck begehrter Marken wie Chanel, Hermès und Dior umfassen.

Links: Louis Vuitton Vintage Handtasche "Monceau 28" Rechts: Louis Vuitton Pochette "Eva", Koll. 2010 | Fotos: Eppli
Links: Louis Vuitton Vintage Handtasche "Monceau 28" Rechts: Louis Vuitton Pochette "Eva", Koll. 2010 | Fotos: Eppli

Mit 29 Losen gut vertreten ist die Marke Louis Vuitton, aus deren Taschenherstellung schöne Vintage aber auch aktuelle Modelle zum Aufruf kommen werden.

Links: Louis Vuitton, Schultertasche "Noe BB", Koll. 2016 Rechts: Louis Vuitton Umhängetasche "Petite Malle", Koll. 2015 | Fotos: Eppli
Links: Louis Vuitton, Schultertasche "Noe BB", Koll. 2016 Rechts: Louis Vuitton Umhängetasche "Petite Malle", Koll. 2015 | Fotos: Eppli

In einer Sonderauktion am 12. Mai, die um 19:30 Uhr im StadtPalais - Museum für Stuttgart stattfindet, wird nur ein einziges Los versteigert. Dabei handelt es sich um den Mercedes 190E aus dem Besitz von Manfred Rommel, der von 1974 bis 1996 Oberbürgermeister von Stuttgart gewesen war.

Mercedes 190E (W 201), 1982 | Fotos: Eppli
Mercedes 190E (W 201), 1982 | Fotos: Eppli

Der Wagen war einer der ersten der 1982 vorgestellten neuen Baureihe W 201 und stellt einen der ältesten noch existierenden 190E dar. Der Auktionserlös soll einer Parkinson-Stiftung sowie der Cosmic Elyah Foundation zugute kommen, die sich auf der indonesichen Insel Bali um sozial schlecht gestellte Personen und Kinder kümmert.

Entdecken Sie alle aktuellen Lose von Eppli gleich hier bei Barnebys!

Advert
Advert