Swedish Grace begeisterte im Februar bei der TEFAF Maastricht

Schon seit langem ist der französische Designhändler Eric Philippe vom schwedischen Design des 20. Jahrhunderts fasziniert. Auf der TEFAF in Maastricht zeigte er einen Stand voller Prunkstücke jener Provenienz, mit einem erstaunlichen Schreibmöbel von Uno Åhrén , das dieser wiederum 1925 in Paris präsentiert hatte.

blog-1.php
blog-1.php
blog.php
blog.php

Eric Philippe handelt bereits seit langer Zeit mit skandinavischem Design. So waren er und seine Frau Léonore beispielsweise die ersten, die Stücke von Axel Einar Hjorth einem weltweiten Publikum vorstellten. Zur Zeit der TEFAF in Maastricht im Februar diesen Jahres lag ihr Fokus besonders auf Uno Åhrén und seinem Meisterwerk Edens lustgård, das erstmals im schwedischen Pavillon während der bedeutenden Pariser Ausstellung von 1925 gezeigt worden war.

blog-1.php
blog-1.php

Das Möbelstück, 1924 von Aktiebolaget Mobila in Malmö aus exklusivem Materialien angefertigt, wurde im Februar bei der TEFAF Maastricht, der weltweit führenden Messe für Kunst, Design und Antiquitäten, ausgestellt. Das Schreibkabinett ist hervorragend erhalten und von musealer Qualität.

Tolle Möbel, Design und Antiquitäten können gleich hier entdeckt werden!