Wham! - George Michaels Kunstsammlung erzielt Millionenergebnis

2016 starb Sänger George Michael im Alter von nur 53 Jahren. Bei Christie's wurde nun seine umfangreiche Kunstsammlung erfolgreich versteigert.

Wham! - George Michaels Kunstsammlung erzielt Millionenergebnis

Vergangene Woche versteigerte Christie's in London mit der George Michael Collection eine umfangreiche Kunstsammlung sowohl online als auch im Auktionssaal. Beide Auktionen zogen Fans, Sammler und Kunstfreunde aus aller Welt an, die nur zu gerne ihre Gebote abgaben. Zum einen, um wirklich großartige Kunstwerke zu erwerben, zum anderen, um ein Stück ihres viel zu früh verstorbenen Idols mit nach Hause nehmen zu können.

Von 1981 bis 1986 feierten George Michael und Andrew Ridgeley unter dem Namen "Wham!" musikalische Erfolge | Foto via amazon.com
Von 1981 bis 1986 feierten George Michael und Andrew Ridgeley unter dem Namen "Wham!" musikalische Erfolge | Foto via amazon.com

George Michael wurde in den 1980er Jahren als Teil des legendären Duos Wham! weltberühmt, das mit Hits wie Last Christmas oder Wake Me Up Before You Go-Go regelmäßig an der Spitze der Charts vertreten war. In der zweiten Hälfte jener Dekade setzte George Michael seine Karriere als Solokünstler fort.

George Michael arbeitete mit anderen Größen wie Aretha Franklin, Elton John und Stevie Wonder zusammen. Doch interessierte er sich nicht ausschließlich für Musik, sondern auch für Kunst, was über die Jahre zu einer umfangreichen Sammlung führte.

Cecily Brown, Yet to be titled, 2008. Verkauft für 791.000 GBP | Foto: Christie's
Cecily Brown, Yet to be titled, 2008. Verkauft für 791.000 GBP | Foto: Christie's

In der Sammlung befanden sich Werke zeitgenössischer Künstler wie Damien Hirst, Sarah Lucas, Michael Craig-Martin, Marc Quinn und Tracey Emin. Mit einigen von ihnen verband den Sänger ein freundschaftliches Verhältnis.

In der Saalauktion, die am 14. März stattfand, kamen 60 Lose zum Aufruf, die allesamt einen Käufer fanden. Das Endergebnis der Auktion lag schließlich bei rund 9,2 Millionen GBP (ca. 10,8 Millionen Euro).

Jim Lambie, Careless Whisper. Verkauft für 175.000 GBP | Foto: Christe's
Jim Lambie, Careless Whisper. Verkauft für 175.000 GBP | Foto: Christe's

Nicht nur das Gesamtergebnis ist bemerkenswert. Gleich vier Künstler durften sich über einen neuen Auktionsrekord freuen. Unter ihnen der britische Künstler Jim Lambie, dessen Arbeit Careless Whisper mit einem Endpreis von 175.000 GBP mehr als zehn mal so hoch war wie der vom Auktionshaus angegebene Schätzwert. Angus Fairhursts Plastik A Couple of Differences Between Thinking and Feeling II wechselte für 118.750 GBP den Besitzer.

Angus Fairhurst, A Couple of Differences Between Thinking and Feeling II. Verkauft für 118.750 GBP | Foto: Christie's
Angus Fairhurst, A Couple of Differences Between Thinking and Feeling II. Verkauft für 118.750 GBP | Foto: Christie's

Der Auktionserlös wird gemäß George Michaels Wunsch für wohltätige Zwecke gespendet werden. Nach der Auktion gab die Organisation, die George Michaels Nachlass verwaltet, bekannt: Die philanthropische Arbeit war für George bereits zu Lebzeiten ein großes Anliegen und es war sein Wunsch, diese Arbeit auch nach seinem Tod fortzusetzen. Wir freuen uns über das Ergebnis der Auktion von 9.264.000 GBP."

Im Vorfeld hatte Christie's 12.000 Besucher verzeichnen können, die die Ausstellung zur Auktion besuchten. Außerdem waren 24% der Bieter, die sich für die George Michael Auktion registrierten Neukunden bei Christie's.

Auktionen mit dem Nachlass einer berühmten Persönlichkeit sind ein Phänomen, das nicht nur die "alten Hasen" des Auktionsmarktes anzieht, da hier Emotionen eine Rolle spielen, die weit über das übliche Kaufinteresse hinausgehen. Bestes Beispiel ist jene Auktion von Sotheby's im Jahr 2016, in der die Kunstsammlung von David Bowie versteigert wurde. Die Versteigerung endete nicht nur mit dem hervorragenden Ergebnis von fast 33 Millionen GBP, sondern auch mit 59 neuen Rekorden.